MÖRFELDEN-WALLDORF (dpa-AFX) - Die zuletzt zerstrittene Flugbegleitergewerkschaft Ufo hat einen neuen Vorsitzenden. Der vor zwei Wochen gewählte siebenköpfige Vorstand setzte am Mittwoch den Lufthanseaten Daniel Kassa Mbuambi an die Spitze der Spartengewerkschaft. Die bisherige Amtsinhaberin Anja Bronstert von der Germanwings wurde zur Stellvertreterin gewählt, wie die Ufo in Mörfelden bei Frankfurt mitteilte.

Mbuambi kündigte eine Neuausrichtung der Organisation an. Es gelte, Begehrlichkeiten der Arbeitgeber abzuwehren, wenn der Luftverkehr wieder zunimmt und die Airlines aus dem Krisenmodus kommen. "Natürlich muss es auch darum gehen, sozialpartnerschaftlich wieder auf Augenhöhe zu kommen", sagte der neue Ufo-Chef laut einer Mitteilung.

Zuvor hatte die Ufo innerhalb eines Jahres einen kompletten Vorstand zerschlissen und in der Corona-Luftverkehrskrise ihre Führungsfiguren verloren. Unter anderem waren die langjährigen Führungskräfte Nicoley Baublies und Daniel Flohr nach einem harten Konflikt mit Lufthansa und nachfolgenden Streitigkeiten mit dem Gewerkschaftsbeirat zurückgetreten./ceb/DP/jha