Der DAX setzte am Dienstag deutlich zurück und schloss letztlich bei 15.119 Zählern.

Nach einem bereits sehr schwachen Handelsauftakt kam später auch keine Hilfe aus den USA. Die US-Indizes Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq 100 lagen im frühen Dienstaghandel deutlich im Minus.

Vor allem viele Tech-Werte sind zuletzt kräftig eingebrochen. Auch die gestiegenen Inflationserwartungen und steigende Rohstoffpreise sorgen für Verunsicherung.

Delivery Hero: Aktie mit kräftigem Abschlag

Zu den stärksten DAX-Verlierern gehörte die Delivery-Hero-Aktie (WKN: A2E4K4 / ISIN: DE000A2E4K43), die um zwischenzeitlich über 3 Prozent nachgab und damit die Ende April gestartete Konsolidierung fortsetzte.

Thyssenkrupp: Starke Geschäftszahlen

Im MDAX stand die Aktie von Thyssenkrupp (WKN: 750000 / ISIN: DE0007500001) im Fokus. Der Industriekonzern konnte überraschend starke Zahlen zum ersten Quartal präsentieren. Auch der weitere Ausblick deutet auf eine Trendwende zum Besseren hin.

Thyssenkrupp hat starke Quartalszahlen präsentiert. Auch der Ausblick macht Hoffnung auf eine Trendwende zum Besseren. (Bildquelle: worldsteel / Seong Joon Cho)

Bechtle: Weiterhin auf Wachstumskurs

Ebenfalls im MDAX wird mit Spannung die weitere Kursentwicklung der Aktie von Bechtle (WKN: 515870 / ISIN: DE0005158703) beobachtet. Das IT-Systemhaus setzt den Wachstumskurs fort, wie die neuesten Geschäftszahlen zeigen. Auch die Prognose fällt positiv aus.

Biontech: Aufhebung des Patentschutzes wird diskutiert

Beim Pharma-Unternehmen Biontech (WKN: A2PSR2 / ISIN: US09075V1026) fragen sich Anleger aktuell, welche Auswirkungen eine mögliche zeitweise Aufhebung des Patentschutzes für den Corona-Impfstoff auf die weitere Geschäftsentwicklung haben könnte.

Mattel: Geht es für den Spielzeug-Riesen wieder aufwärts?

Bei den US-Werten stand unter anderem die Aktie von Mattel (WKN: 851704 / ISIN: US5770811025) im Blickpunkt. Das beliebte Kartenspiel Uno feiert den 50. Geburtstag. Besonders beliebt sind bei den Kindern derzeit aber Barbie-Puppen und Hot-Wheels-Spielzeugautos, was im ersten Quartal zu einem Umsatzsprung bei Mattel führte.

DAX long DAX short
WKN VP9Z6F VP4MXE
Basispreis (Strike) 11.535,78 18.869,99
Knock-out-Barriere 11.650,00 18.690,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 4,27 3,96
Kurs (11.05.2021 17:38) 35,75 € 37,70 €

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe

Der Eurokurs notierte am Dienstagnachmittag im Gewinn (+0,3 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,2169 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Dienstagnachmittag leicht im Plus. Zuletzt notierte WTI mit 65,04 US-Dollar je Barrel knapp in der Gewinnzone (+0,3 Prozent). Der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 68,44 US-Dollar je Barrel (+0,3 Prozent).

Der Goldpreis gab nach und notierte bei 1.831,19 US-Dollar je Unze (-0,3 Prozent).

Wall Street: Schwache Tech-Aktien belasten

Von der New Yorker Wall Street kamen am Dienstag schwache Vorgaben, da die Indizes Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq 100 mit Kursverlusten in den Handel starteten. Vor allem die Schwäche vieler Technologie-Aktien setzte sich fort. Diese leiden derzeit in besonderer Weise unter den erhöhten Inflationserwartungen.

Bildquelle: markteinblicke.de

 

Termine 2021 und Handelszeiten an den Börsen

Börse Frankfurt

An der Frankfurter Wertpapierbörse, an der laut der Deutschen Börse ca. 12.000 Aktien, 29.000 Anleihen, Exchange Traded Funds (ETFs) und Exchange Traded Products (ETPs) sowie 2.900 Fonds, 1,6 Mio. Zertifikate und Optionsscheine gehandelt werden können, findet generell der Handel auf Xetra von Montag bis Freitag im Zeitraum von 09.00 bis 17.30 Uhr statt.

Abweichend davon sind jedoch die Zeiten von strukturierten Produkten (8.00 bis 22.00 Uhr) und von Anleihen (8.00 bis 17.30 Uhr). Weitere Informationen für Anleger in Bezug auf Handelszeiten oder die Eröffnungs- und Schlussauktionen der Börse Frankfurt findet man hier.

Handelsfreie Tage an der Frankfurter Wertpapierbörse für das Jahr 2021 sind:

24. Mai (Pfingstmontag)
24. Dezember (Heiligabend)
31. Dezember (Silvester)

Für Anleger wichtig zu wissen: Die Tage 24. Mai, 24. und 31. Dezember sind sogenannte Erfüllungstage. Das heißt, diese Tage zählen bei der Abrechnung und Lieferung von Wertpapieren, die in der Regel innerhalb von zwei Tagen erfolgen müssen.

Börse Stuttgart

An der Börse Stuttgart können Anleger Anleihen von Montag bis Freitag von 08.00 bis 18.00 Uhr sowie Aktien, Fonds, ETPs sowie die meisten Hebel- und Anlageprodukte sogar von 08.00 bis 22.00 Uhr handeln.

Handelsfreie Tage an der Stuttgarter Börse für das Jahr 2021 sind:

24. Mai (Pfingstmontag)
24. Dezember (Heiligabend)
31. Dezember (Silvester)

Bildquellen: markteinblicke.de

The post Märkte am Dienstag: DAX fällt deutlich zurück – Starke Zahlen bei Thyssenkrupp first appeared on marktEINBLICKE.

© 2021 marktEINBLICKE

Jetzt den vollständigen Artikel lesen