LISSABON (dpa-AFX) - Das Verhalten des belarussischen Machthabers Alexander Lukaschenko hat nach Ansicht von Bundesaußenminister Heiko Maas "terroristische Züge". Man sei mittlerweile so weit, dass man "eigentlich überhaupt nichts mehr" ausschließe, sagte der SPD-Politiker am Donnerstag nach Beratungen mit EU-Kollegen über die von belarussischen Behörden erzwungenen Landung eines Passagierflugzeugs und die Festnahme eines Oppositionellen. Bei dem Treffen in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon ging es unter anderem darum, neue Sanktionsentscheidungen gegen Belarus vorzubereiten./aha/mfi/DP/zb