Die Bechtle AG (ISIN: DE0005158703) war sehr gut in 2020 gestartet mit einem Umsatzplus von 9,3% im Q1 und einem EBIT-Plus von 13,4% im Q1 - da konnte das Q2 nicht mithalten, erwartungsgemäß, es blieb aber immerhin

ein Umsatzplus von 3,9% im Q2 und ein Gewinnplus von 4,3% - unter Lock-down Bedingungen nicht so schlecht: Halbjahresumsatzplus von 6,6% und EBIT-Plus von 8,55 auf Halbjahresbasis - versöhnliche Ergebnisse, die zur Prognosebestätigung ausreichen. Diese erscheint wenig ambitioniert mit angestrebten 5% Plus bei Umsatz und Gewinn - riecht nach einer Prognoseanhebung bei weiterer Normalisierung der Märkte:   …

Jetzt den vollständigen Artikel lesen