12.10.2020 - Wenn der Fraport-Konzern (ISIN: DE0005773303) derzeit Verkehrszahlen liefert geht es nicht um neue Rekorde, sondern um eine Stabilisierung auf niedrigem Niveau - gerade die jetzt aufkommende zweite Welle, die bereits zu Reisewarnungen innerhalb (!) Deutschlands geführt hat, lässt für den Herbstferienverkehr Böses ahnen - und auch im September sah es nicht rosig aus, wahrscheinlich aber noch besser als jetzt im Oktober. Aber jetzt geht es erstmal um September. Der Monat bewegt sich von den Zahlen her auf einem ähnlichen Niveau wie August, wobei der Rückgnag zum Vorjahr wieder zugenommen hat:

   …

Jetzt den vollständigen Artikel lesen