Die GRENKE AG (ISIN: DE000A161N30) im Visier der Shortseller - und das durch dieselbe "Gruppe" initiiert, die bereits 2016 unter dem Namen Zatarra bei Wirecard Fehlverhalten aufdeckte - jetzt als Viceroy Research. Seit Wirecard ist die Verunsicherung groß, die Bereitschaft erst mal wesentlich höher unreflektiert Vorwürfe des Betruges als Anlass zum Ausstieg aus einer Aktie zu nutzen

Aktuell ist der Deutsche MDAX-Wert Grenke Leasing "betroffen" oder "entlarvt" - vor wenigen Tagen wurde NIKOLA, eine reine Storyaktie mit Multimilliardenbewertung und Null Umsatz in Bausch und Bogen als "nullwertig" dargestellt; relativ leicht, da das Unternehmen zwar namhafte Partner, große Pläne hat und in der Aufbauphase ist, aber halt die Zukunft gehandelt wird (Chronologie des    …

Jetzt den vollständigen Artikel lesen