10.07.2020 - Die VARTA AG (ISIN: DE000A0TGJ55) hat am 29.06. vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie öffentliche Fördermittel in Höhe von insgesamt 300 Mio. EUR für zwei Projekte der europäischen Initiative zum Aufbau einer Batteriezellenfertigung endgültig zugesagt bekommen.Der Aktienkurs entwickelte sich seitdem positiv und stieg bis diese Woche Montag (06.07.2020) auf im Hoch 108,50 EUR. Aber wir hatten ja bereits vor einigen Tagen auf die Positionierung der Shorts hingewiesen, die trotz kräftig steigender Kurse ihre Positionen gehalten haben - über Monate. Und diese Anstiege der letzten Tage führten nicht etwa zu einer Positionsreduktion, sondern zu einem weiteren Aufbau von Shortpositionen..{loadmodule mod_custom,Nebenwerte - Anzeige in Artikel (Google)}

   …

Jetzt den vollständigen Artikel lesen