Der VARTA AG (ISIN: DE000A0TGJ55) legt heute Morgen um 07.00 Uhr sehr gute Halbjahresergebnisse vor und nachdem gestern abend bereits die Prognose erhöht worden ist ("Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014" um 18:23 Uhr) - eigentlich alles "normal". ABER..

offensichtlich sehen das einige Marktakteure nicht so. Während noch kurz nach Markeröffnung (Tradegate) neue Hochs zum Vortag getestet werden (128,80 EUR nur noch knapp unter Jahreshoch von 130,00 EUR) geht es leicht "runter", wenig verwunderlich "sell on good news". Gewinnmitnahmen haben noch nie geschadet und das allgemeine Nachrichtenumfeld ist heute auch nicht gerade kursfördernd. Dann bis kurz vor 09:00 Uhr leichtes Minus bei rund 125,00 EUR. XETRA öffnet. Und fast wie ein Stein fällt die Varta Aktie bis zu einem Tiefststand von 111,00 EUR (auf XETRA bis auf 110,40 EUR, Frankfurt 112,00 EUR). Um sich danach wieder zu erholen bis auf aktuell (10:13 Uhr) rund 120,30 EUR (XETRA).{loadmodule mod_custom,Nebenwerte - Anzeige in Artikel (Google-300-250)}   …

Jetzt den vollständigen Artikel lesen