WERBUNG / ANZEIGE - Börsennews.de ist für den Inhalt der Anzeige nicht verantwortlich.

Wenn die „Alte Welt“ auf New Economy trifft kann Großes entstehen! Wie smarte Manager die Öl-Branche revolutionieren, zeigt die Aktie von Hunter Technology Corp.!

Liebe Spekulanten,

nachdem VISA zu Beginn dieses Monats angekündigt hatte, zukünftig Kryptowährungen für Bezahlvorgänge zu unterstützen, meldet sich nun auch Mastercards CEO Michael Miebach zu Wort.

Er plant, ausgewählte Währungen in das Bezahlnetzwerk zu implementieren!

Eine Milliarde Menschen zählen zum Kundenkreis des Visa-Konkurrenten und könnten so zu neuen Krypto-Nutzern werden.

Was auch immer Ihre Meinung über Kryptowährungen ist – vom eingefleischten Fanatiker zum heillosen Skeptiker – der Fakt ist und bleibt: Diese digitalen Assets werden ein immer wichtigerer Teil unserer Zahlungs-Welt.

MasterCard-Pressemitteilung

Nach der Botschaft von TESLA-CHEF Elon Musk, die Bezahlung seiner Tesla-Autos künftig auch per Bitcoin zu gewähren, stellt die Nachricht des Finanzdienstleisters einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Mainstream-Krypto-Adaption dar.

Aber auch einige der größten Finanzinstitute der Welt steigen tiefer in die Welt der Kryptowährungen ein, diesmal aber nicht in Bitcoin und Ethereum.

Angeführt von Amerikas größter Bank JPMorgan, haben sie in Polkadot investiert, die viertgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung!.

Gerade zum Wochenstart lief diese Nachricht über die Ticker:

JPMorgan, UBS, Goldman Sachs investieren in Polkadot (DOT)

Laut dem Bloomberg haben die Banken in die Kryptowährung investiert, indem sie Anteile an dem allerersten börsengehandelten Produkt (ETP) von Polkadot gekauft haben. Zu ihnen gehören die US-Giganten Goldman Sachs und Bank of America Merrill Lynch, das Londoner Finanzmarktunternehmen TP ICAP, die Schweizer Investmentbank UBS und der japanische Finanzriese Nomura

Aber nicht nur im Krypto-Space geht es heiß her:

Ölpreis auf höchstem Stand seit einem Jahr

Autofahrer merken es an der Tankstelle, und wer jetzt noch Heizöl bestellen will, der spürt es auch: Der Ölpreis legt weiter kräftig zu!

Aber warum kommt es gerade jetzt zu diesem spektakulären Comeback?

Auf der Angebotsseite halten große Förderländer wie insbesondere Saudi-Arabien die Produktion knapp. Hinzu kam jüngst das extrem kalte Winterwetter in den USA, das erhebliche Störungen und Engpässe im amerikanischen Energie- und Ölsektor hervorgerufen hat.

Morgan Stanley sieht am Ölmarkt kurzfristige Knappheit

Laut einem Bericht der Investmentbank Morgan Stanley war der Ölweltmarkt in den ersten sieben Wochen des neuen Jahres mit bemerkenswerten 2,8 Mio. Barrel/Tag unterversorgt!

Damit könnte sich in der Balance das knappste Quartal seit zwanzig Jahren ergeben.

Morgen Stanley hat deshalb seine Ölpreis­prognosen nach oben revidiert und erwartet BRENT zum dritten Quartal bei 70 Dollar je Barrel. Zuvor hatte bereits Goldman Sachs die Preiserwartung auf 75 Dollar/B hochgesetzt.

Das nächste Treffen der Opec-Plus Mitglieder rückt indes ins Blickfeld der Marktteilnehmer.

Die Führer der OPEC + Allianz, Saudi-Arabien und Russland

Eine gemeinsame Linie für die künftige Förderpolitik muss aber noch gefunden werden.

Laut Bloomberg will der Opec-Leader Saudi-Arabien die Fördermengen recht begrenzt halten, während der Konterpart Russland die Quoten lockern und die Ölförderung eher ausweiten will. Zurzeit trägt hauptsächlich Saudi-Arabien mit seiner selbstauferlegten verringerten Rohölproduktion zur Unterstützung des Preisniveaus bei.

Es wird nicht mehr lange dauern und die amerikanische Wettbewerbsbehörde FTC wird mal wieder Ermittlungen wegen einer möglichen Manipulation des Ölpreises einleiten!

Auch den schläfrigen Kartellwächtern der EU wird irgendwann auffallen, dass am Ende der Verbraucher geschädigt wird!

Zu offensichtlich ist die Manipulation des Ölpreises!

Die innovative Blockchain-Technologie von Hunter Technology Corp. (WKN: A2QEYH | Symbol: HOC) könnte den ganzen Manipulationen und illegalen Absprachen schon sehr bald ein Ende bereiten!

Hunter Technology Corp. (WKN: A2QEYH | Symbol: HOC) hat einen Online-Marktplatz für den globalen Ölhandel (die Oilex-Plattform) entwickelt, der auf  interaktiver und intelligenter Plattform Blockchain-Technologie basiert!

Quelle: huntertechnology.com

Der Pilotdienst für Regierungen, Staatsfonds, Umweltbehörden, Aufsichtsbehörden und Selbstregulierungsorganisationen startet schon im dritten Quartal diesen Jahres, wie Hunter Technology Corp. (WKN: A2QEYH | Symbol: HOC) erst kürzlich berichtete

Zunächst die drei wichtigsten Faktoren welche die neue Plattform bietet:

  • Unterstützung von mehr Effizienz
  • Unterstützung einer günstigeren Wirtschaft und des Zugangs zu einem fairen Markt
  • Vernetzung von unabhängigen Produzenten sowohl mit kleinen als auch großen Unternehmenskunden, Händlern und souveränen Käufern

 

Durch den Handel mit physischen Rohstoffen auf dieser Plattform profitieren Produzenten, Händler und Verbraucher von einem schnelleren Austausch von Handelsbedingungen, verbesserter Datenintegrität und verbesserter Zuverlässigkeit, wobei alle Datensätze in Echtzeit überprüft werden.

Das schafft Vertrauen!

Viele Leute verwechseln Blockchain mit Kryptowährung selbst, was falsch ist!

Um die Dinge klar zu machen, müssen wir zunächst feststellen, dass Blockchain an sich keine Kryptowährung ist. Es ist vielmehr die Technologie, die Kryptowährung oder digitales Hauptbuch ausführt.

Im Falle der innovative Blockchain Technologie von Hunter Technology Corp. (WKN: A2QEYH | Symbol: HOC) heißt das:

Sie verbindet Produzenten und Käufer durch intelligente Algorithmen, die basierend auf benutzerdefinierten Kriterien die beste wahrscheinliche Übereinstimmung liefern.

Das gesamte Ökosystem der Plattformen wurde so entwickelt, um eine einzige Quelle des digitalen Vertrauens und der Wahrheit zwischen Käufern, Verkäufern und handelsbezogenen Dienstleistungen in der gesamten Lieferkette zu schaffen, mit Echtzeit-Tracking von der Preisermittlung und dem Handel bis hin zu Logistik, Backoffice-Abrechnungen und Zahlungsabstimmung.

In diesem kurzem Teaser können Sie sich die Technologie in bewegten Bilder ansehen:

Diese dezentrale und hochgradig skalierbare Plattform verbindet Käufer und Verkäufer nahtlos vom Kauf über die Lieferung bis hin zur Zahlung!

Dies führt zur Schaffung eines vielseitigen digitalen Umfelds für Rohstofftransaktionen, das an souveräne, industrielle und Unternehmenskäufer mit Zugang für spekulative Investoren vermarktet wird.

Weitere Vorteile auf einen Blick:

  • Blockchain-Technologien schaffen einen effizienteren und sichereren Marktplatz

 

  • Dezentral & sicher

 

  • Einheitliches vertrauenswürdiges Netzwerk

 

  • Effizientes Backoffice-Tracking und -Abstimmung

 

  • Reduzierte Kontrahenten-Risiken

 

  • Kauf und Verkauf von physikalischem Öl in einer dynamischen Bid/Ask-Umgebung ist konkurrenzlos!

 

  • Bis zu 60 % Kosteneinsparungen* durch Digitalisierung und Straffung des Handelsprozesses, um eine effizientere Lieferkette zu schaffen

 

  • Verbessertes Vertrauen zwischen Käufern und Verkäufern durch die Schaffung einer "Single Source of Truth" (SSOT) auf der Blockchain

 

  • Effizienteres Auftragsbuch, das Blockchain nutzt, um Handelstransparenz, Sicherheit, Geschwindigkeit, Datenabstimmung zu verbessern und den Working Capital-Zyklus zu verkürzen

 

  • Vollständige Lebenszyklusberichterstattung über die Rohversorgungskette von Ölreserven über Brunnenproduktion, Lagerung, Umschlag und Endverbrauch!

Quelle: huntertechnology.com

Unabhängige Produzenten werden nun Zugang zu einer Marketing- und Handelstechnologie haben, die die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit ermöglicht, die zuvor von globalen multinationalen Konzernen und IOC-Technologien dominiert wurde, da es an Obergrenzen, Skalierbarkeit und Zugang zum technologischen Scharfsinn fehlt.

Fazit: Blockchain im Ölsektor ist nichts anderes als eine Revolution

Vergessen Sie bitte nicht: Es geht um Millionen Barrel Öl und somit potenzielle Milliarden-Gewinne!

Da die Blockchain-Technologie Hunter Technology Corp. (WKN: A2QEYH | Symbol: HOC) ein zuverlässiges und unbesiegbares Sicherheitsniveau bietet ist es meiner Meinung nach nur eine Frage der Zeit bis im Fernsehen oder in Börsenzeitungen darüber berichtet wird!

Dann ist es für Sie als Kleinanleger aber schon zu spät!

Sichern Sie sich also noch heute einige der wenigen (33 Mio. ausstehende Aktien) frei handelbaren Aktien und profitieren Sie von einer der spektakulärsten Krypto-Öl- Storys der Welt!

Wenn Sie beim Lotto den Mega Jackpot knacken wollen, brauchen Sie sehr, sehr viel Glück.

Wenn Sie an der Börse gewinnen wollen, müssen Sie nur die Aktien von Hunter Technology Corp. (WKN: A2QEYH | Symbol: HOC) kaufen!

Ich rate Ihnen deshalb dringend, jetzt die Aktie von Hunter Technology Corp. (WKN: A2QEYH | Symbol: HOC) ins Depot zu legen. Der nächste steile Kursausbruch kann jederzeit erfolgen! Wie man hörst stehen jede Menge News an! Das ist Ihr Jackpot für 2021!

Auf viele weitere, erfolgreiche Gewinn-Trades!

Ihr Rocket-Trader-Team!

P.S: Es gibt derzeit keinerlei Warrants und auch nur sehr wenige ausgegebene Optionen!

Disclaimer

Sämtliche Veröffentlichungen (z.B. Interviews, Artikel, Kurzberichte, Unternehmensvorstellungen, Börsenbriefe, Newsletter, Musterportfolios, charttechnische Einschätzungen usw.) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlungen hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs der besprochenen Instrumente dar. Alle Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung des Webseitenbetreibers (und / oder seiner in- oder externen redaktionellen Mitarbeiter oder Geschäftspartner) wider. Bei allen Publikationen handelt es sich um journalistische Beiträge. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser von allen Webseiteninhalten übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen.

Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland) Für die Berichterstattung über das Unternehmen Hunter Technologie wurden Verfasser und Herausgeber entgeltlich entlohnt. besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Offenlegung der Interessen: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch – Marktmissbrauchsverordnung Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen Dritte, werden in beziehungsweise unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen.

Der Herausgeber ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung der in Veröffentlichungen enthaltenen Informationen und Meinungen folgen bzw. folgen könnten.

Der Herausgeber und die Verfasser übernehmen insbesondere keine Gewähr dafür, dass aufgrund des Erwerbs von Finanzinstrumenten die Gegenstand von Veröffentlichungen sind Gewinne erzielt oder bestimmte Kursziele erreicht werden können.

 Herausgeber und Verfasser sind keine professionellen Investitionsberater.

Urheberrecht

Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem Herausgeber.

Der Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers erlaubt.

Die Nutzung der Veröffentlichungen ist nur zu privaten Zwecken erlaubt. Eine professionelle Verwertung ist entgeltpflichtig und nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Herausgebers zulässig. Veröffentlichungen dürfen weder direkt noch indirekt nach Großbritannien, in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in den USA, Kanada oder Großbritannien hat, übermittelt werden.

Lesen Sie hier unseren kompletten Disclaimer und Datenschutzbestimmungen

 

 


++++ Werbung/Anzeige Ende++++

Haftungshinweis/Disclaimer

Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de sind nicht für die als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich und machen sich den Inhalt der Werbung/Anzeige nicht zu Eigen.

Verantwortlich für den Inhalt der Werbung/Anzeige ist allein der jeweilige benannte Herausgeber der Werbung/Anzeige. Eine inhaltliche Kontrolle der als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Inhalte durch die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de findet nicht statt. Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Es handelt sich bei der Werbung/Anzeige um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Markets Inside Media GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können.
Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Medium ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Die Markets Inside Media GmbH und Ihr Portal Börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Markets Inside Media und Börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.

Mit der Nutzung der Angebote des Portals Börsennews.de akzeptiert der Nutzer die Nutzungsbedingungen/Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter www.boersennews.de/service/agb abrufbar sind.
AGB | Impressum | Datenschutz