DUBLIN (dpa-AFX) - Das EU-Mitglied Irland hat seit Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine mehr als 7000 Kriegsflüchtlinge aufgenommen. Über drei Zentren in der Hauptstadt Dublin sowie in Cork und Limerick sollen die Menschen Unterstützung wie die für Sozialleistungen notwendige irische Steueridentifikationsnummer erhalten, sagte die zuständige Ministerin Heather Humphreys am Donnerstag der Nachrichtenagentur PA zufolge. Damit solle sichergestellt werden, dass Flüchtlinge so schnell wie möglich unterstützt werden können. Bisher habe Irland mehr als 5000 dieser Nummern an Ukrainerinnen und Ukrainer ausgegeben, mehr als 3000 Flüchtlinge hätten bereits einen temporären Schutzstatus erhalten./bvi/DP/zb