Wenn es in Richtung Ende eines Börsenjahres geht, bietet sich eine Analyse des Wertpapierportfolios an. Denn als Anleger sollte man zumindest seine Rendite, Dividendenrendite und die besten sowie schlechtesten Pferde im Stall kennen.

Ohne diese wesentlichen Informationen kann man keine Aussage darüber treffen, wie erfolgreich das vergangenen Börsenjahr verlaufen ist. Denn selbst eine Rendite von 15 % ist grottenschlecht, wenn der Gesamtmarkt eine Rendite von beispielsweise 30 % vorweisen kann. Des Weiteren sollte man die ruhige Zeit des Jahres nutzen und seine Investmententscheidungen Revue passieren lassen. Meine großen Favoriten für das Börsenjahr 2021 waren die Wertpapiere von ServiceNow (WKN: A1JX4P)  und Microsoft (WKN: 870747). Daher macht eine Analyse der erzielten Performance Sinn.

ServiceNow

Ein Blick auf den Kursverlauf der letzten zwölf Monate des Cloud-Unternehmens ServiceNow zeigt, dass es durchaus ein volatiles Jahr für die Aktionär war. Hätte man die Aktie Anfang 2021 erworben, hätte man bereits Mitte Mai 2021 einen Buchverlust von über 18,04 % erlitten. Kein Wunder, denn auch ServiceNow zählt zu jenen IT-Unternehmen, die über eine ambitionierte Bewertung verfügen.

Kursabschläge von 20 % stellen somit keine Seltenheit dar, wenn die Erwartungen der Analysten im Rahmen von Quartalszahlen enttäuscht werden. Nichtsdestotrotz stellen diese Kursrückgänge aus meiner Sicht weiterhin gute Kaufgelegenheiten dar. Denn einerseits ist ServiceNow ein Qualitätsunternehmen mit einer Historie von starken Wachstumsraten. Zum anderen sollte ServiceNow durch die Digitalisierung in den nächsten Jahren weiterhin hohe Wachstumsaussichten mit zunehmenden positiven Margeneffekten vorfinden.

Dies kann ein Grund gewesen sein, weshalb sich die Aktie im zweiten Halbjahr 2021 stark entwickelt hat und seit dem 01.01.2021 nun bereits über einen Kursaufschlag von 27,72 % verfügt (Stand: 10.12.2021, maßgeblich für alle Kennzahlen).

Microsoft

Die Aktie von Microsoft ist für mich das Musterbeispiel, dass man als Aktionär nicht in dubiose Pennystocks investieren muss, um reich zu werden. Denn Microsoft ist seit Jahrzehnten ein Dauerbrenner an der Börse, der über derart starke Burggräben verfügt, dass eine Investition nicht übermäßig riskant ist.

Keine Frage, auch eine Microsoft-Aktie kann gut und gerne 20 % fallen. Dennoch ist das Risiko eines Totalverlustes im Vergleich zu einem Pennystock deutlich reduziert. Und dafür muss man nicht zwangsweise auf eine hohe Rendite verzichten. Denn auf Sicht dieses Jahres liegt die Aktie von Microsoft bereits mit über 65 % in der Gewinnzone. Somit zählen die Microsoft-Investoren zu den klaren Gewinnern des Börsenjahres 2021.

Fazit und Ausblick

Abschließend sollte man die Renditen von ServiceNow und Microsoft in Bezug zur Rendite des Vergleichsindex S&P-500 setzen. Diese fällt mit einem Kursplus von 26,39 % durchaus üppig aus. Nichtsdestotrotz hätte man mit einem Investment in ServiceNow und Microsoft eine deutliche Überrendite erzielt.

Ungeachtet der Kursgewinne der letzten Monate bleiben für mich ServiceNow und Microsoft ein Kauf. Denn die Digitalisierung steckt noch in den Kinderschuhen und sollte auch in Zukunft dafür sorgen, dass die beiden Unternehmen überproportional wachsen können.

Der Artikel Meine Aktien-Favoriten für 2021 im Vergleich: Welches Unternehmen hat die Nase vorne? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Michael besitzt Aktien von ServiceNow und Microsoft. Teresa Kersten arbeitet für LinkedIn und sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. LinkedIn gehört zu Microsoft. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Microsoft und Service Now.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Michael Grünauer, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (TMFmgreen)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen