Ja, mit dem beginnenden Monat März habe ich auch eine neue Watchlist-Aktie: Axon Enterprise (WKN: A2DPZU). Die Anteilsscheine des US-amerikanischen Sicherheitsunternehmens stehen bei mir inzwischen besonders hoch im Kurs. Das wiederum liegt auch an einem sehr starken vierten Quartal.

Aber auch an einem gewissen Momentum, das sich derzeit aufbaut. Axon Enterprise könnte wirklich vor einer Beschleunigung des Wachstumskurses stehen. Und das sowohl qualitativ als auch quantitativ. Lass uns im Folgenden daher einmal schauen, was Foolishe Investoren zu einer möglichen Investitionsthese wissen sollten.

Axon Enterprise: Darum jetzt meine Watchlist-Aktie!

Ich kann es nicht leugnen: Axon Enterprise ist teilweise nach dem Zahlenwerk für das vierte Quartal weiter nach oben auf meiner Watchlist gerutscht. So konnte das Unternehmen den eigenen Umsatz innerhalb dieses Zeitraums um starke 32 % auf einen Wert von ca. 226 Mio. US-Dollar steigern. Das ist im Vergleich zu den vorherigen Quartalen ein überproportionales Wachstum gewesen. Wobei es einen Sondereffekt gegeben hat. Beziehungsweise ein hohes Volumen eines internationalen Kunden.

Allerdings könnte sich das Wachstum bei Axon Enterprise noch beschleunigen: Alleine im US-Markt hat das Momentum an Fahrt aufgenommen. US-Behörden wie die DEA oder auch der Grenzschutz sind auf die Möglichkeiten aufmerksam geworden. Und haben dabei die Tragweite der Lösungen, insbesondere die Evidence-Plattform, betont. Axon Enterprise könnte daher in einer frühen Phase des Herausbildens einiger Wettbewerbsvorteile stehen. Das könnte eine attraktive Ausgangslage für starkes Wachstum sein. Wobei mit positiven Erfahrungen weitere Deals folgen dürften.

Allerdings ist das nicht alles: Axon Enterprise scheint, wie der eingangs genannte internationale Deal zeigt, auch vor einer Expansion zu stehen. Vielleicht auch qualitativ. Das Management nimmt nämlich nicht bloß Sicherheitsbehörden ins Visier. Nein, sondern auch andere Sicherheitsdienstleister und Privatunternehmen. Das heißt, der Markt könnte größer sein, als so mancher Investor derzeit vielleicht vermutet.

Axon Enterprise verfügt außerdem über eine hohe Marge und insbesondere die Cloud-Umsätze sind ein wichtiger Wachstumstreiber mit wiederkehrenden Umsätzen. Das zeigt: Die Aktie besitzt ein langfristiges Potenzial und eine sehr intakte, trendstarke Investitionsthese. Das ist der Grund und auch nach dem vierten Quartal, weshalb ich mir die Anteilsscheine im März näher ansehe.

Eine vergleichsweise moderate Bewertung

Für diese Wachstumsgeschichte spricht außerdem eine vergleichsweise moderate Bewertung. Axon Enterprise wird derzeit mit einem Börsenwert von 10,5 Mrd. US-Dollar bepreist. Das Kurs-Umsatz-Verhältnis liegt hingegen auf Basis des vierten Quartals bei 11,7. Das könnte wirklich nicht zu teuer sein, selbst wenn das Umsatzwachstum derzeit bei „lediglich“ 32 % liegt.

Vieles spricht für mich für die Möglichkeit eines sich beschleunigenden Wachstums. Das könnte Axon Enterprise als potenziell führendes Unternehmen für Sicherheitstechnologie einen ordentlichen Kick verleihen.

The post Meine Watchlist-Aktie für März: Axon Enterprise! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Axon Enterprise. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Axon Enterprise.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen