Die Aktie von Mercadolibre (WKN: A0MYNP) ist gewiss kein Newcomer mehr an den Aktienmärkten, als Growth-Aktie hat sie frühe Investoren bereits sehr, sehr reich gemacht. Allerdings glaube ich, dass das jetzige Setting trotzdem eines ist, das der Qualität nicht gerecht wird.

Man könnte sogar sagen, dass die Bewertung jetzt eher der eines Newcomers gleicht. Und das, obwohl Mercadolibre zuletzt als Growth-Aktie sogar Qualität aufgebaut und ausgebaut hat. Klingt das interessant? Ist es auch, daher lass uns etwas näher auf das schauen, was wir jetzt kennen müssen.

Mercadolibre als Growth-Aktie: Qualität oder Newcomer?

Hinter der Aktie von Mercadolibre steckt jedenfalls eine Growth-Aktie, die sich während der Pandemie ein starkes Standing aufgebaut hat. Operativ kam das Management zuletzt auf über 2,2 Mrd. US-Dollar an Umsatz. Es hat ein erneut zweistelliges Wachstum von 67 % in lokalen Währungen gegeben. Wobei auch Gross Merchandise Volume und Payment Volume auf ein etabliertes Geschäftsmodell schließen lassen.

Trotz dieser Qualität ist die Aktie von Mercadolibre inzwischen mit einem deutlichen Discount bewertet. Bei einer Marktkapitalisierung in Höhe von 33,2 Mrd. US-Dollar liegt das Kurs-Umsatz-Verhältnis inzwischen bei knapp unter 4. Eine vergleichsweise günstige Bewertung. Wobei die kaum vorhandene Profitabilität womöglich das Merkmal ist, warum der breite Markt noch immer skeptisch bleibt.

Aber denken wir das weiter: Mercadolibre ist der führende E-Commerce-Akteur Lateinamerikas. Außerdem steckt hinter dem Konzern mit Mercado Pago der führende Zahlungsdienstleister. Es sind somit zwei Megatrends, neben vielen weiteren Auskopplungen im gigantischen Ökosystem. Sowie zwei Megatrends, die Qualität und ein Ökosystem umspannen. Trotzdem bewertet der Markt jeden dieser Megatrends mit knapp über 16 Mrd. US-Dollar. Das ist, wenn ich das mit US-Unternehmen vergleiche, eher wenig. Wir könnten daher sagen, es handelt sich um quasi zwei Growth-Aktien, die börsentechnisch so bewertet sind, dass sie eher neu und aufstrebend sind.

Die Börsenbewertung lässt bei Mercadolibre eher den Schluss eines Newcomers zu. Trotz eines etablierten Geschäftsmodells und eines intakten Ökosystems. Weiteres Potenzial ist mit 600 Mio. Verbrauchern und den zwei intakten Megatrends definitiv noch vorhanden. 2,2 Mrd. US-Dollar an Umsatz dürften erst die Spitze des Eisbergs sein.

Überlegen, wo etwas vielleicht nicht stimmt

Mercadolibre ist für mich daher eine klassische Growth-Aktie, die bewertungstechnisch eher als Newcomer erscheint. Aber eigentlich steckt hinter der Aktie ein qualitatives Ökosystem, das weiteres Wachstumspotenzial besitzt. Dieser Spread in der Bewertung und dem eigentlich Erreichten ist eine Chance. Foolishe Investoren sollten einmal schauen, ob das einen noch näheren Blick oder womöglich sogar einen Kauf verdient hat.

Der Artikel Mercadolibre: Growth-Aktie, die viel Qualität besitzt … aber wie ein „Newcomer“ bewertet ist ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Mercadolibre. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von MercadoLibre.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (CMFMrClock)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen