Die Mercadolibre-Aktie (WKN: A0MYNP) hat ein überaus solides Zahlenwerk für das vierte Quartal präsentiert. Wesentliche Kennzahlen wie der Umsatz, das Gross Merchandise Volume oder auch das Payment Volume konnten signifikant gesteigert werden. Belastend wirkte sich hingegen das schwache Nettoergebnis aus. Die erste, kurze Marktreaktion zeugte jedoch von Optimismus.

Auch der zweite Blick auf die Zahlen von Mercadolibre und die Kommentierung des Managements zeigen: Es gibt jede Menge Gründe, um optimistisch zu sein. Riskieren wir einen Blick auf spannende Aussagen zum Wettbewerb, zu Bitcoin und zum Advertising, die weitere Möglichkeiten aufzeigen dürften.

Mercadolibre: Viele Wachstumsmöglichkeiten!

Brasilien ist für Mercadolibre der wichtigste Kernmarkt, allerdings inzwischen nicht mehr unumkämpft. Unter anderem Sea Limited versucht sich in dieser Region Lateinamerikas weiter breitzumachen. Allerdings müssen sich die Asiaten bislang mit einem zweiten Platz zufriedengeben.

Wie es scheint, stehen die Chancen nicht schlecht dafür, dass das auch so bleibt. Im Rahmen der Kommentierung der Zahlen heißt es, dass Mercadolibre trotz der Konkurrenz in Brasilien weitere Marktanteile gewinnen konnte. Ohne Zweifel ein Qualitätsmerkmal. Konkurrenz im Wachstumsmarkt Lateinamerika schien lange Zeit schließlich eine Unbekannte zu sein, die wir jetzt mit Leben füllen können.

Aber es gibt auch weitere qualitative Merkmale, auf die wir eingehen können. So verweist das Management darauf, dass man ermutigende erste Zahlen vernehme, was das Interesse der Brasilianer am Handel von Kryptowährungen über die eigene Wallet angeht. Das zeigt, dass es grundsätzlich einen Wachstumsmarkt für Kryptowährungen und weitere qualitative Erweiterungen im Ökosystem geben kann.

Zudem habe man einen bedeutenden Meilenstein erreicht: Im vierten Quartal lag der Umsatz, der durch digitale Werbung hereingekommen ist, erstmals bei über 1 % des Konzernumsatzes. Das mag zwar auch nicht viel erscheinen, zeigt jedoch, dass es trotzdem gerade jetzt noch jede Menge Möglichkeiten gibt, die eigenen Plattformen unter dem Deckmantel von Mercadolibre zu monetarisieren.

Eine weiterhin starke Aktie!

Mercadolibre ist für mich daher eine weiterhin starke Aktie, die es noch immer mit einem Discount gibt. Bei einer Marktkapitalisierung um ca. 45 Mrd. US-Dollar ist das Kurs-Umsatz-Verhältnis mit knapp über 6 jedenfalls preiswert. Profitabilität wäre natürlich ein Premium-Plus-Merkmal, das die Wachstumsgeschichte kurzfristig ankurbeln kann. Das Management investiert, wie andere Erfolgsgeschichten in der Vergangenheit, jedoch im Moment lieber in den Ausbau von Wachstums und des Ökosystems.

Trotzdem bleibt die relevante Frage: Was sollte ein führender Tech-Konzern mit E-Commerce und Payment-Lösungen in Lateinamerika langfristig wert sein? 45 Mrd. US-Dollar sind jedenfalls ein eher geringer Wert. Zumal der Tech-Konzern gezeigt hat, dass das Wachstum weiterhin stark anhält. Sowohl quantitativ als auch qualitativ.

Der Artikel Mercadolibre nach Q4-Zahlen: Wettbewerb, Bitcoin & Advertising im Blick! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Mercadolibre und Sea Limited. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von MercadoLibre und Sea Limited.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (CMFMrClock)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen