BERLIN (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) drückt beim Ziel digitaler Lerninhalte in der Ausbildung aufs Tempo. "Die Zeit drängt, sonst entschwindet das alles in den quasi akademischen Bereich", sagte Merkel am Freitag bei einer Online-Diskussion zur Digitalisierung der beruflichen Bildung. Bereits vor der Digitalisierung galt eine akademische Laufbahn bei vielen Schulabgängern als attraktiver im Vergleich zu einer Ausbildung. Merkel sagte mit Blick auf die duale Ausbildung, Deutschlands Strukturen seien sehr gut. "Sie müssen sich nur fit für die neue Zeit machen, wie wir alle."

Nötig sei, Kammern, Prüfungsausschüsse, Schulträger und Betriebe besser zusammenzubringen, "damit alle von dem Charme der Digitalisierung erfasst sind", forderte Merkel. Von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) wünschte sich Merkel, "dass die Bildungsplattform schnell auf den Weg kommt". Die geplante bundesweite Plattform solle helfen, dass digitale Inhalte nicht etwa von den Berufsschulen jeweils einzeln entwickelt werden müssten. Vielmehr müsse das Material für alle verfügbar gemacht werden - das könne sowohl für das lebenslange Lernen als auch für die Berufsausbildung wichtig sein./bw/DP/jha