Bei Zacatecas Silver baut sich eine massive Silber-Story auf! Wer jetzt rechtzeitig einsteigt, kann sich entspannt zurücklehnen und langfristig mit vierstelligen Renditen rechnen!

Top-Investoren wissen, dass die richtige Investition zur richtigen Zeit lebensverändernd sein kann: Sei es Microsoft Ende der 1980er Jahre, Amazon kurz vor der Jahrtausendwende oder Netflix im Jahr 2005.

Der frühzeitige Einstieg bei vielversprechenden jungen Unternehmen hätte Sie zu einem mehrfachen Millionär gemacht. Und heute haben Sie die nächste Chance, frühzeitig bei der nächsten großen Investmentchance einzusteigen: SILBER und einem kommenden Superstar der Branche!

Seit fast einem Jahr bewegt sich das weiße Edelmetall zwischen 22 und 30 US-Dollar. Doch inzwischen gibt es immer mehr Indikatoren, die auf einen bevorstehenden Ausbruch hindeuten. Wenn es losgeht, kann großes Geld dann auch schon mit kleinem Einsatz verdient werden - und zwar mit den richtigen, stark gehebelten Silberaktien. Das war schon im letzten Sommer der Fall: Damals ging der Spotpreis nach dem Sprung über die 19-Dollar-Marke binnen Wochen um rund 60 Prozent durch die Decke.



Wir glauben, auch in diesem Sommer oder etwas später im Herbst werden wir etwas Ähnliches erleben.

Fakt ist: Über 30 US-Dollar sind zügig Silberpreise von 40 oder 50 Dollar / Feinunze möglich - mit entsprechender Sprengkraft für einschlägige Silberaktien. In einem solchen Szenario werden selbst drittklassige Silver-Juniors ihren Preis verdoppeln oder verdreifachen. Wirklich lebensverändernde Renditen werden wir hingegen bei hochwertigen Playern sehen, die heute aber noch niemand auf dem Zettel hat. Bestes Beispiel: die im berühmten, mexikanischen Fresnillo-Silber-Gürtel heranwachsende Zacatecas Silver!


Zacatecas Silver (TSX-V: ZAC – WKN: A2QQCM): www.zacatecassilver.com

Im zentralmexikanischen Zacatecas finden Sie zwei der weltgrößten Silberminen mit langer Historie: die Peñasquito Polymetallic Mine und die Fresnillo Silbermine. Heute kommen 21 Prozent der Goldproduktion Mexikos und mehr als 53 Prozent der Silberproduktion des Landes aus Zacatecas!

Die Region ist damit das Zentrum der mexikanischen Silber-Produktion und auch nach jahrhundertelanger (!) Silberproduktion weiterhin extrem aussichtsreich. Und mittendrin entwickelt sich Zacatecas Silver (WKN: A2QQCM +++ TSX-V: ZAC) zu einem herausragenden Silberproduzenten der Zukunft. Zacatecas Projektgebiet hat gemeinsame Grenzen mit Claims von Pan American Silver und Endeavour Silver. Bis zur Juanicipio Mine von MAG Silver und der Fresnillo Mine von Fresnillo sind es nur 25 Kilometer.



Kurz und knapp lässt sich Ihre Chance bei Zacatecas Silver (WKN: A2QQCM +++ TSX-V: ZAC) wie folgt umreißen: „The worlds best address for high grade silver is mexico“


DENN: Zacatecas Silver (WKN: A2QQCM +++ TSX-V: ZAC) ist gegenüber der Peer-Group in der gleichen Region dramatisch unterbewertet! Dank schlanker Aktienstruktur sollte der Aktienkurs nun zügig von aktuell 1,20 kanadischen Dollar auf 3 bis 4 Dollar ansteigen können. Es winken über 300% Rendite! Darüber hinaus sehen wir die Notierung längerfristig erst bei 6 Dollar (umgerechnet 4,25 Euro) halbwegs fair bewertet!

AUSSERDEM: Der Milliardär und Starinvestor Eric Sprott ist signifikant beteiligt. Daneben liegen 35% der Aktien beim Management und Angestellten. UND: Hinter Zacatecas Silver stehen dieselben Leute, welche auch K92 Mining, Turmalina Metals und Fosterville South zu großen Erfolgen machten.

GANZ STARK: Silberlagerstätte Panuco mit historisch abgeleiteter Ressourcenschätzung von 19.472.901 Unzen Silber-Äquivalent (Cutoff-Gehalt 100 g/t) aus 3.954.729 Tonnen mit 153,2 g/t Silber-Äquivalent. Explorationen zielen auf Bonanza-Gehalte. Frühere Bohrungen brachten u.a. 0,4 Meter mit 2.500 g/t Silber + 3,7 g/t Gold sowie 2,09 Meter mit 1.309 g/t Silber!

SCHNELLIGKEIT GEFRAGT: In wenigen Tagen startet Zacatecas ein 10.000 Meter Bohrprogramm in der Nachbarschaft von Weltklasse-Lagerstätten. Wir erwarten starken Newsflow und eine substanzielle Kursbewegung der Aktie!


EIN KLARES KAUFSIGNAL IST NUR EINE FRAGE DER ZEIT!

Bereits mit Kursen über 1,25 Dollar dürfte die Aktie in einen starken Aufwärtstrend einschwenken! Dann steht noch 2021 eine völlige NEUBEWERTUNG an!

Das Zentrum des heutigen Mexikos blickt auf eine jahrhundealte Bergbautradition zurück, denn bereits 1548 begannen die Spanier mit dem Silberabbau in drei Minen: der Albarrada-Mine im Veta-Grande-Adersystem sowie der San-Bernabe-Mine und der Los-Tajos-Mine im Mala-Noche-Adersystem. Bis 1987 wurden über 750 Millionen Unzen Silber aus den Bergen des heutigen Zacatecas Mining Districts herausgeholt. Und noch heute beuten bekannte Silberproduzenten wie Hecla Mining, Fresnillo und Pan American Silver jene Adersysteme mit großem Erfolg aus.



Zacatecas Silver ist die ultimative Wette auf einen neuen Silber-Boom in Mexiko

Für die heutigen Bergbauunternehmen bietet die Provinz eine Weltklasse-Geologie mit hochgradigen Silbervorkommen, eine bedeutende Infrastruktur und einen außergewöhnlichen Zugang zu qualifizierten Arbeitskräften. Im Zentrum des Geschehens besitzt Zacatecas Silver (WKN: A2QQCM +++ TSX-V: ZAC) 7.826 Hektar Boden mit umfangreichen Gold/Silber-Basismetall-Mineralisierungen. Und auch eine große historische Silberressource ist bekannt, wobei die Vorkommen in mehreren Richtungen und in der Tiefe offen sind. Das ist für Zacatecas extrem wichtig, denn der neue Silberplayer forciert eine deutliche Ausweitung der historischen Ressource.

Und hier kommt die besondere Geologie Zentralmexikos ins Spiel!

Wie die meisten mineralischen Ablagerungen in Mexiko sind auch die in Zacatecas mit dem Vulkanismus vergangener Jahrtausende verbunden. Jedoch gingen Geologen lange von einer eingeschränkten vertikalen Ausdehnung der Edelmetallvorkommen aus, also einer limitierten Vererzung in der Tiefe.

Neue Modelle sehen das aber gänzlich anders: Inzwischen gehen Geologen davon aus, dass in Zacatecas auch tiefere, vulkanische Ablagerungen mit stark vererzten Anteilen vorhanden sein könnten. Für Zacatecas Silver bedeutet das ein signifikantes Tiefenpotenzial bei allen Adersystemen und die Chance auf eine komplette NEUBEWERTUNG!


Die Zacatecas Silver-Projekte

Zacatecas Projektpaket weist vier Hauptzielgebiete aus:

  • Panuco
  • Muleros
  • El Cristo
  • San Manuel-San Gill




Die Liegenschaft umfasst daneben auch die Silber-Grundmetall-Aderziele El Oro, El Orito, La Cantera, Monserrat, El Peñón, San Judas und San Juan. Sämtliche Ziele sind relativ unerforscht und werden im Mittelpunkt einer schnellen Erkundungsprüfung stehen.


Panuco

Im Norden des Projektes gelegen, ist die Panuco-Lagerstätte zweifellos am weitesten fortgeschritten. Die Lagerstätte besteht aus drei markanten, von Nordwesten nach Südosten verlaufenden und nach Südwesten abfallenden Adern und Aderbrekzien mit einer Streichlänge von 4 Kilometern. Besonders wichtig: Vor Ort bleibt die Mineralisierung in Streichrichtung und neigungsabwärts offen, was jede Menge Spielraum für moderne Explorationen lässt, die Zacatecas Silver (WKN: A2QQCM +++ TSX-V: ZAC) aktuell angeht.

Auch ist bereits eine historisch abgeleitete Ressource von 19,47 Millionen Unzen Silber-Äquivalent (Cutoff-Wert 100 g/t Silber-Äquivalent) aus 3,95 Millionen Tonnen mit 153 g/t Silber-Äquivalent (136 g/t Silber, 0,14 g/t Gold, 0,012 % Blei, 0,11 % Zink) bekannt.

Dabei wird es nicht bleiben: Ein Teil des aktuellen 10.000-Meter-Bohrprogramm konzentriert sich auf das Adersystem außerhalb der historischen Ressource. Insgesamt werden drei Adern angebohrt - Panuco NW, Panuco Central und Tres Cruces -, die ebenfalls in der Tiefe und entlang der Streichenlänge offen sind.

Hieraus erwächst der 1. Kurskatalysator: BOHRERGEBNISSE von Panuco

Noch bevor sich die Bohrer wieder drehen, arbeitete Zacatecas im Frühjahr an der Bestätigung und Aufwertung der historischen Ressource: Hierfür wurden 184 historische Probenabschnitten - das entspricht etwa 10 % der historischen Bohrkernabschnitte - neu beprobt und neu untersucht. Mit großem Erfolg: So ergab eine 57 kg schwere Mischprobe eines historischen Panuco-Bohrkerns aus einem der höhergradigen Triebe höhere Gehalte als in der historischen Ressource beschrieben. Im Detail ergab die Probe 198 g/t Silber-Äquivalent (146 g/t Silber, 0,30 g/t God, 0,13% Zink und 0,42% Blei), was ebenfalls auf eine nochmals verbesserte Ressourcenkalkulation für Panuco hindeutet.



Kurskatalysator Nr. 2 ist dann: eine AKTUALISIERTE Ressourcenschätzung

In die gleiche Richtung zielen auch metallurgische Test im Labormaßstab mit einer kleinen Probe von 100 kg historischem Bohrkern, deren Metallurgie repräsentativ für die historische Ressourcenschätzung ist: Die inzwischen vorliegenden Ergebnisse zeigen, dass mit dem Panuco-Material robuste Gold-, Silber-, Blei- und Zink-Gewinnungen von über 90% möglich sind. Das ist für Zacatecas Silver (WKN: A2QQCM +++ TSX-V: ZAC) ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur Silberproduktion auf Panuco.

Megachance & Katalysator Nr.3: SILBER-JACKPOT San Gill???

Das wahre Jackpot-Potenzial wartet auf die Zacatecas-Geologen jedoch an anderer Stelle - und zwar in der nicht weit entfernten Brekzienzone San Gill! Hierbei handelt es sich um eine mit Silber-Gold-Basismetallen mineralisierte Brekzie mit einer Streichenlänge von über 800 Metern und einer Breite von 20 bis 40 Metern.

Das sollte Sie aufhorchen lassen, denn San Gill im südlichen Teil des Hauptkonzessionsgebiets der Company liegt nur etwa 2 Kilometer südwestlich des berühmten Adersystems Veta Grande, deren Entdeckung bis ins Jahr 1546 zurückreicht und wo seither mehr als 200 Millionen Unzen an Silber auf den angrenzenden Konzessionen abgebaut wurden.

Glücklicherweise wurde San Gill von früheren Besitzern sträflich vernachlässigt: Zwar fanden zwischen 2006 und 2013 neun abgewinkelte Diamantbohrungen statt - von denen aber nur 5 auf die eigentliche Brekzienzone abzielten. Eine Neukartierung durch Zacatecas deutet nun darauf hin, dass jene Brekzienzone steil nach Osten hin abfällt und stark vererzt sein könnte.

Tatsächlich durchschnitt eine der Bohrungen in einer Tiefe von 471 Metern eine Quarz-Silber-Basismetall-Ader, die 4,16 Meter mit 1,14 g/t Gold, 128 g/t Silber, 2,23 % Blei und 1,86 % Zink durchteufte. Diese Ader ähnelt anderen quarz-silberhaltigen Adern in der Region Zacatecas!

Dr. Wilson, Teamgeologe, Chief Operating Officer und Director von Zacatecas Silver (WKN: A2QQCM +++ TSX-V: ZAC), kommentierte dies mit: "Es ist unglaublich, dass die Brekzienzone San Gill (...) noch nicht effektiv durch Bohrungen getestet wurde. Und das trotz der Tatsache, dass die historische Geochemie der Gesteinssplitter, die aus dem eisenhaltigen Laugungsaufschluss entnommen wurden, hochgradig anomal für Silber, Gold, Zink und Arsen ist."



Und weiter: "Es ist sehr bezeichnend, dass das historische Bohrloch (...) auch in der Tiefe signifikante Gold-, Silber- und Basismetallgehalte durchschnitten hat. Sowohl die Brekzien als auch die Adern mit mittlerer Sulfidierung sind ausgezeichnete Ziele, die bedeutende Bohrtests rechtfertigen."

Um dieses Potenzial zu heben, wurde bis Ende Mai ein aggressives Programm mit Gesteinssplittern und geochemischen Schlitzproben, rasterförmigen Bodenproben und detaillierten geologischen und strukturellen Kartierungen durchgeführt. Zudem identifizierten die Geologen bereits eine Reihe von Bohrzielen mit hoher Priorität, die nun als Teil des aktuellen 10.000-Meter-Bohrprogrammes angegangen werden.

El Cristo - Veta Grande

El Cristo und seine Ausläufer des Veta Grande-Adersystems  sind ein weiterer Schwerpunkt des Arbeitsprogrammes 2021: Diese Zone umfasst eine Reihe von Silber-Basismetall-Adern mit einer Streichlänge von rund 4 Kilometern und bis zu 600 Metern Breite!

Da hier bis dato lediglich 8 historische Löcher gebohrt wurden, ist El Cristo ein sehr aussichtsreiches und wichtiges Explorationsziel, das wie schon San Gill Bohrergebnisse im Bonanza-Stil verspricht. Die nötigen geologischen und strukturellen Kartierungen sind inzwischen abgeschlossen, wobei Zacatecas die bekannte Streichenlänge von einst 2,5 bis 3 Kilometer auf nun mindestens 4 Kilometer stark erweitern konnte.

Bei den jüngsten Arbeiten wurden auch deutlich mehr historische Schächte und oberflächliche Gruben entdeckt, als auf den bestehenden Karten verzeichnet waren - viele davon entlang von Adern, die nie durch Bohrungen getestet wurden.



Die kumulative Streichenlänge aller Adern bei El Cristo ist mindestens 12 Kilometer lang. All dies lässt uns auf El Cristo enormes Ressourcenpotenzial vermuten, welches die Zacatecas-Geologen in den kommenden Monaten heben möchten. Zacatecas Silver (WKN: A2QQCM +++ TSX-V: ZAC) fährt hierfür ein umfangreiches Gesteins- und Schlitzprobenprogramm, um die Verteilung der Silber-Basismetal-Gehalte in den aufgeschlossenen Adern besser zu definieren und sicherzustellen, dass die wertvollsten Ziele durch Bohrungen erprobt werden.

Das heißt unterm Strich: Zacatecas Silver gibt im 2021er Explorationsprogramm ordentlich Gas und steht vor mindestens 3 kurstreibenden Katalysatoren!

Zacatecas Silver – Profiteur des Silberbooms

Wir erkennen hier den Anfang von etwas ganz Großem, denn die Voraussetzungen im Fresnillo-Silbergürtel sind wirklich sensationell! Weite Teile der San Gill und El Cristo-Liegenschaften wurde bis dato nur oberflächlich auf Silbermineralisierungen untersucht.

Zugleich ist das Panuco-Vorkommen mit einer absehbar deutlich wachsenden Silberressource die wichtigste Basis der aufstrebenden Silber-Company: Mitte 2021 beginnt für Zacatecas nun die heiße Bohrphase auf Panuco und San Gill, deren Ergebnisse der Aktie enormen Rückenwind verschaffen dürften.


Die wichtigsten Pläne/Katalysatoren für 2021 sind:

  • 10.000 Meter Bohrprogramm auf San Gill und Panuco
  • Bohrergebnisse – womöglich mit Bonanza-Gehalten
  • Aktualisierte Ressourcenschätzung für Panuco


Positiver Newsflow garantiert! Erste Bohrergebnisse werden bald folgen…



Zacatecas Silver wird in den kommenden Wochen/Monaten reichlich positiven Newsflow in Form von Bohrergebnissen produzieren. Was das Zacatecas-Projekt noch einmal besonders spannend macht, ist die Historie zurückgehend zu den Spaniern und natürlich die Nachbarschaft! Bohrdaten mit so genannten Bonanza-Gehalten – extrem hohen Silbergehalten – sind hier jederzeit möglich! Liegen diese Daten erst einmal auf dem Tisch, mutiert Zacatecas quasi über Nacht zum Übernahmekandidaten – erst recht bei Silberpreisen jenseits von 30 USD / Feinunze!

Volle Kasse, schlanke Aktienstruktur

Für die anlaufenden Bohrkampagnen ist die Firmenkasse mit rund 8 Mio. CAD sehr gut gefüllt. Zugleich summiert sich der Börsenwert derzeit lediglich auf 62,8 Mio. kanadische Dollar, bei nur 52,36 Millionen ausstehenden Aktien.

Heute liegt ein Großteil der Zacatecas Silver-Aktien in festen Händen, darunter erstklassige institutionelle Investoren und Bergbauexperten. Minen-Milliardär Eric Sprott ist mit 2 Millionen Aktien einer der größten Aktionäre von Zacatecas Silver (WKN: A2QQCM +++ TSX-V: ZAC)! Er sieht, was auch wir bei Zacatecas Silver sehen: extremes Upside-Potenzial aufgrund der sehr niedrigen Bewertung.

Vom Junior-Explorer zum Übernahmekandidaten? 

Im Management des Silberplayers ist ein beeindruckendes Team von Bergbauexperten der Junior-Mining-Szene versammelt. Sie alle haben eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Schaffung von Shareholder Value und bringen hervorragende Expertisen in ihrem Fachgebiet mit: Allen voran CEO Bryan Slusarchuk! Er ist bestens im Minensektor vernetzt und bringt durch die Bank ausgewiesene Experten mit, die unter anderen bei K92 Mining, Turmalina Metals und Fosterville South ihr Können bewiesen haben.




Teamgeologe Chris Wilson ist ein ehemaliger Explorationsmanager des kanadischen Bergbaugiganten Ivanhoe Mines. Wir glauben, Ihr neues Silber-Projekt im Herzen Mexikos hat das Zeug zu einer großen Erfolgsgeschichte in direkter Nachbarschaft großer Silberkonzerne, die eines Tages auch als Aufkäufer auf den Plan treten könnten.


Die wichtigsten Kaufargumente zu Zacatecas Silver (WKN: A2QQCM):

  • Extrem spannende Explorationsgesellschaft mit einem sehr guten Projekt im bergbaufreundlichen Mexiko.
     
  • 7.826 Hektar großes Landpaket umfasst große Teile der direkten Streichenerweiterung der Veta Grande-Ader, die mehr als 200 Millionen Unzen Silber produziert hat.
     
  • Bekannte Silberressource auf Panuco und Multi-Millionen Explorationspotential auf den Veta Grande Zielen San Gill und Panuco.
     
  • Hervorragendes, sehr erfahrenes Management-Team!
     
  • Super enge Aktienstruktur mit nur 52,4 Mio. ausstehenden Aktien. Diese Konstellation kann jederzeit zu einer wahren Kursexplosion führen, wenn viele neue Anleger in die Aktie wollen.
     
  • Institutionelle Investoren, Bergbauexperten und Minen-Milliardär Eric Sprott halten bereits große Aktienpakete, was das verfügbare Aktienangebot weiter verknappt.
     
  • Ausreichend finanziert: Das Unternehmen verfügt nach einer erfolgreichen abgeschlossenen Kapitalerhöhung über genügend Kapital, um das diesjährige Explorationsprogramm mit Hochdruck voranzutreiben.
     
  • Zahlreiche Katalysatoren und Newsflow in naher Zukunft erwartet.


Fazit: Das Bohrprogramm wird voraussichtlich noch im Juni beginnen und bei weiteren Treffern die Aktie auf neue Höchststände jenseits von 1,90 kanadische Dollar schießen! Wir sind uns sicher: Spektakuläre Explorationsergebnisse aus Mexiko werden hier nicht lange auf sich warten lassen und für jede Menge Katalysatoren sorgen!

Mit dem anlaufenden Bohrprogramm 2021 trauen wir Zacatecas Silver (TSX-V: ZAC) wirklich Großes zu. Wir zählen die kanadische Zacatecas Silver deshalb zu einer der chancenreichsten Investmentmöglichkeiten im Silbersektor: Deshalb könnte die Aktie für Rohstoff-Investoren mit etwas Ausdauer auf aktuellem Kursniveau womöglich das beste Investment ihres Lebens werden!






Unsere Aktien.news Autoren sind keine Anlageberater. Bitte beachten Sie unbedingt die folgenden Risikohinweise und den Disclaimer.

Profitieren Sie von unserem einzigartigen Börsen-Knowhow und abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter unter www.aktien.news/newsletter.


Auszug aus unserem Disclaimer / Risikohinweisen:

Wichtige Informationen und Pflichtmitteilungen gemäß §86 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) sowie gemäß Finanzanlageverordnung (FinAnV).

Angaben über den Ersteller/Herausgeber dieser Publikation: Verantwortlich für die Erstellung der Texte und Inhalte dieser Publikation ist die Dot.news Finanzmedien Ltd., Flat 285 – 61 Praed Street, London W21NS, Vereinigtes Königreich.

Hinweis zu bestehenden Interessenkonflikten:

Der Ersteller dieser Publikation sowie mit ihm verbundene Personen halten Aktien an der empfohlenen Gesellschaft. Außerdem erfolgen für die Erstellung dieser Empfehlung finanzielle Zuwendungen an den Herausgeber und die Redakteure. Der Herausgeber und mit ihm verbundene Personen stellen ausdrücklich klar, dass sie beabsichtigen, im Rahmen und zu jedem Zeitpunkt der Empfehlung, Verkaufsaufträge in der entsprechenden Aktie auszuführen.

Wichtige Hinweise zur Erstellung dieser Veröffentlichung:

Diese Veröffentlichung enthält sowohl Tatsachen und Fakten zu den besprochenen Unternehmen, als auch rein subjektive Werturteile, Interpretationen, Schätzungen, Hochrechnungen, Vorhersagen und Preisziele. Diese versuchen wir, möglichst transparent voneinander abzugrenzen, um irreführende Angaben zu vermeiden. Alle unsere Studien stellen grundsätzlich keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzprodukten da. Konsultiere vor etwaigen Anlageentscheidungen bitte unbedingt in Deutschland oder anderen Ländern gesetzlich zugelassene Berater bei Banken und Finanzdienstleistern. Die wesentlichen Grundlagen und Maßstäbe unserer Werturteile und Bewertungen, der besprochenen Aktien, basieren auf folgender Vorgehensweise: – Beurteilung und Bewertung von Unternehmen nach herkömmlichen Bewertungsmethoden (grundlegender Bewertungsansatz) – Einschätzung des Potentials der zukünftigen Unternehmensentwicklung (Wachstumsansatz) und Hochrechnung auf das entsprechende Bewertungspotential (Kurs-Potential-Analyse) sowie einer möglichen Unternehmens-Aktien-Bewertung aufgrund potentieller Gewinnerwartungen (KGV-Hochrechnung) – Einschätzung des von uns erwarteten Best-Case-Szenarios im absoluten Erfolgsfall des Unternehmens (Blue-Sky-Potential-Ansatz) – Effekt der von uns erwarteten, gesteigerten Bekanntheit der empfohlenen Aktie auf den Aktienkurs durch einen starken Anstieg der Nachfrage am Markt (insbesondere maßgeblich bei marktengen oder neu bzw. erstmals empfohlenen Aktien) aufgrund der von uns oder Dritten veröffentlichten Publikationen (meistens Kaufempfehlungen), (Multiplikator- / Momentum-Effekt, Hype), dadurch überproportional steigende Rendite/Aktienkurs bei entsprechend steigendem Risiko – Technische Analyse des Aktienkurses gemäß gängiger Analyse-Methoden, meist zur Voraussage von Kurs-Signalen (Kauf- oder Verkaufssignal, Ausbruch der Aktie, Festlegung von Kurszielen, Unterstützungs- oder Widerstandsbereichen, erwarteten Mindestbewegungen oder Mindest-Gegenbewegungen, Voraussage von Signalpunkten (wenn-dann), etc.), größtenteils auf der erwarteten Massenpsychologie aufbauend. (technischer Ansatz).

Herkömmliche Bewertungsansätze sind bei jungen oder noch umsatzlosen Unternehmen oft schlecht sinnvoll anwendbar. Daher stützen wir uns bei der Bewertung von solchen Unternehmen tendenziell auf die von uns errechnete Potential-Analyse, sowie die Einschätzung der Nachfrage nach solchen Aktien am Kapitalmarkt. Letztendlich entscheidet der Markt über den Aktienkurs eines Unternehmens. Entsteht durch umfangreiche Empfehlungen einer Aktie, eine exzessive Nachfrage nach dieser, ist es möglich, dass der Aktienkurs bei einem hohen Handelsvolumen überdurchschnittlich steigt. Dies führt zwar zu extremen Gewinnmöglichkeit, erhöht jedoch entsprechend das Risiko einer Blasenbildung mit entsprechendem Kursrückgang. Durch die gesteigerte Volatilität der Aktie in solchen Situationen ergeben sich überdurchschnittliche Gewinn- und Verlust-Möglichkeiten bis hin zum Totalverlust, sowohl in beide Handelsrichtungen, als auch bei wiederkehrenden Gegenbewegungen. Auch solche Marktentwicklungen sind ein wichtiger Teil unserer Handelsempfehlungen und Bewertungsansätze. Diese Publikation befasst sich ausschließlich mit überdurchschnittlich volatilen Werten mit hohem Gewinn- und auch Verlustpotential.

Hinweis zu Informationsquellen:

Die Zuverlässigkeit von Informationsquellen wird von uns vor deren Verwendung ausführlich geprüft und von uns entsprechend ihrer Glaubwürdigkeit und Bedeutung subjektiv bewertet. Dabei entscheiden wir nach eigenen Maßstäben, welche Quellen wir für relevant, zu konservativ oder zu optimistisch halten. Letztendlich legen wir unsere Empfehlungen aufgrund unserer persönlichen Einschätzungen fest. Bei der Informationsbeschaffung greifen wir auf zahlreiche öffentlich zugängliche Quellen zurück wie z.B. Pressemitteilungen, Ad-Hoc-Mitteilungen, Unternehmensmeldungen, Firmenpräsentationen, Publikationen und Artikeln zum besprochenen Unternehmen, gängige Finanzmedien im In- und Ausland sowie auf Unternehmens- oder Branchen-Analysen Dritter. In unseren Publikationen werden ausschließlich öffentlich verfügbare Informationen und Quellen, sowie vom Unternehmen selbst verbreitete Informationen verwendet.

Hinweis zur Haftung:

Die Dot.news Finanzmedien Ltd. und die jeweiligen Redakteure übernehmen keinerlei Haftung für die Richtigkeit, Fehler, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit der dargestellten Sachverhalte, Versäumnisse oder falsche Angaben. Dies gilt ebenso für alle von unseren Gesprächspartnern in Gesprächen und Interviews geäußerten Darstellungen, Zahlen, Planungen und Beurteilungen sowie alle weiteren Aussagen bezüglich Wert- und Schuldpapieren jeglicher Art. Die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen bzw. der Aktienbesprechungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren könnte, wird kategorisch ausgeschlossen. Des weiteren kommt auch keine vertragliche Beziehung zwischen der Dot.news Finanzmedien Ltd. und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers. Bei den Besprechungen von Unternehmen auf unserer Webseite handelt es sich nicht um Finanzanalysen nach deutschem Kapitalmarktrecht, sondern um journalistische und/oder werbliche Texte. Sie erfüllen deshalb nicht die Anforderungen zur Gewährleistung der Objektivität von Anlagestrategieempfehlungen bzw. Anlageempfehlungen. Mit Blick auf ein Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass Webseiten durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Die Dot.news Finanzmedien Ltd. distanziert sich daher ausdrücklich und vollumfänglich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Webseite und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen.

Hinweis zum Datenschutz:

Die Dot.news Finanzmedien Ltd. gibt Deine Daten nicht an externe Dritte weiter. Aufgrund der neuen Datenschutz Grundverordnung bitten wir Dich, unsere Datenschutzerklärung gründlich zu lesen.

Hinweis zur geographischen Eingrenzung des Angebots:

Die Nutzung dieses Informationsangebots ist ausschließlich natürlichen Personen vorbehalten, die ihren dauerhaften Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben. Allen anderen natürlichen oder juristischen Personen oder Personengruppen ist die Nutzung, wie auch der Zugang zu dieser Webseite nicht gestattet. Diese Einschränkung gilt für alle im Ausland lebenden natürlichen und juristischen Personen oder Personengruppen, insbesondere Staatsbürgern der USA, Kanadas, Australiens oder Großbritanniens. Die Informationen auf dieser Webseite dürfen weder direkt noch indirekt in die USA, Großbritannien, Australien oder Kanada oder an Personen und Personengruppen, die ihren Wohnsitz in Kanada, USA, Australien oder in Großbritannien haben, übermittelt werden, noch in deren Territorium gebracht oder dort verteilt werden.

Hinweis zur Handhabe der internen Organisationspflichten:

Aufgrund der geringen Unternehmensgröße des Herausgebers, ist eine interne Kontrolle der Compliance-Prozesse der an dieser Publikation mitwirkenden Mitarbeiter und sonstigen Beteiligten überschaubar.

Hinweis zum Urheberrecht:

Die auf dieser Webseite und auf angeschlossenen Medien (z.B. E-Mail, Twitter, Facebook) veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für die Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt. Links zur Website des Anbieters sind jederzeit willkommen und bedürfen keiner Zustimmung durch den Anbieter der Website. Fotos und Bilder auf der Webseite dürfen nicht geteilt werden, insofern der Veröffentlicher nicht selbst die Erstrechte bei Fotolia erworben hat. Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig. Solltest Du etwaige Verstöße bemerken, bitten wir Dich uns darauf hinzuweisen. Beachten bitte: Der Inhalt unserer Artikel, Mails oder anderweitiger Veröffentlichungen im Börsenbrief oder sozialen Netzwerken wie Twitter oder Facebook ist ausschließlich für den oder die bezeichneten Adressaten bestimmt. Wenn Du nicht der Adressat dieser Artikel, Mails oder anderweitiger Veröffentlichungen im Börsenbrief oder sozialen Netzwerken wie Twitter oder Facebook oder dessen gesetzlicher Vertreter sein solltest, beachten bitte, dass jede Form der Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Weitergabe des Inhalts dieser Artikel, Mails oder anderweitiger Veröffentlichungen im Börsenbrief oder sozialen Netzwerken wie Twitter oder Facebook unzulässig ist. Verfälschungen des ursprünglichen Inhalts dieser Nachricht bei der Datenübertragung können grundsätzlich nicht ausgeschlossen werden.

Die Dot.news Finanzmedien Ltd. hat ihre Tätigkeit gemäß §86 WpHG bei der BaFin angezeigt.




 


++++ Werbung/Anzeige Ende++++

Haftungshinweis/Disclaimer

Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de sind nicht für die als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich und machen sich den Inhalt der Werbung/Anzeige nicht zu Eigen.

Verantwortlich für den Inhalt der Werbung/Anzeige ist allein der jeweilige benannte Herausgeber der Werbung/Anzeige. Eine inhaltliche Kontrolle der als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Inhalte durch die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de findet nicht statt. Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Es handelt sich bei der Werbung/Anzeige um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Markets Inside Media GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können.
Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Medium ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Die Markets Inside Media GmbH und Ihr Portal Börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Markets Inside Media und Börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.

Mit der Nutzung der Angebote des Portals Börsennews.de akzeptiert der Nutzer die Nutzungsbedingungen/Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter www.boersennews.de/service/agb abrufbar sind.
AGB | Impressum | Datenschutz