Der Insolvenzverwalter von Wirecard meldet Vollzug: Santander übernimmt, wie angekündigt, das Kerngeschäft des insolventen Zahlungsdienstleisters. Rund 500 ehemalige Mitarbeiter des Skandalkonzerns wechseln damit zur Santander-Tochter Getnet - bleiben aber in Aschheim.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: Finanzbusiness.de