Eine der Weisheiten gegen Leerverkäufe stammt vom berühmten Ökonomen John Maynard Keynes: „Der Markt kann länger irrational bleiben, als man zahlungsfähig ist.“

Das sagte kürzlich auch der milliardenschwere Hedgefonds-Investor Jim Chanos. Im Gespräch mit Charlie Gasparino von Fox Business sagte er, dass es „unmöglich“ sei, Teslas (WKN:A1CX3T) Aktien zu shorten. Der Markt ist zu sehr im Bann der Aktie.

Obwohl der Fonds von Chanos, Kynikos Associates, seine Short-Position bei dem Hersteller von Elektrofahrzeugen nicht vollständig geschlossen hat, hat er sie um einen erheblichen Betrag reduziert.

Spinnt der Markt?

Chanos war lange Zeit Tesla-Kritiker, einmal bezeichnete er den Elektrofahrzeughersteller als „wandelnde Insolvenz“. Allerdings sagt der Hedgefonds-Betreiber, dass die Tesla-Position während eines Großteils der vier Jahre, in denen er die Aktie geshortet hat, kein schlechter Deal war. Teslas Aktie stieg im Jahr 2020 quasi durch die Decke.

Die Aktien von Tesla sind in diesem Jahr um 600 % gestiegen und um über 800 % gegenüber ihrem Tiefststand vom März. Das beschert dem Unternehmen eine Marktkapitalisierung von einer halben Billion Euro. Das ist mehr als viermal so hoch wie die kombinierte Bewertung von Ford, General Motors und Fiat Chrysler.

Zudem hat er die „maximale Short-Position“ von der nach den Regeln seines Fonds erlaubten maximalen Short-Position von 5 % reduziert. Er sieht weiterhin Probleme beim Geschäftsmodell von Tesla.

Chanos sagte gegenüber Bloomberg: „Es gibt jetzt so viele andere Dinge im EV-Bereich, dass wir auf viele andere Dinge gestoßen sind, die vielleicht sogar noch verrückter sind als Tesla.“

The post Milliardär sagt: „Es ist unmöglich, die Tesla-Aktie zu shorten“ appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Wasserstoff, Solar, Elektroautos – unsere Top-Investmentideen

Starkes Wachstum kann Aktien zu fantastischen Investments machen. Deswegen ist es so wichtig, dass ein Unternehmen von strukturellem Wachstum profitiert. Genau das ist aktuell bei Erneuerbaren der Fall.

Hier gibt es riesige Zukunftschancen. Wir haben uns deshalb nach unseren besten Investmentideen umgeschaut. Tesla kennt jeder, aber diese drei Aktien dürften überraschen.

Du kannst unseren kostenlosen Spezialreport „3 Aktien für die Zukunft neuer Energien“ hier anfordern.

The Motley besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla. Rich Duprey besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 4.12.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2020

Autor: Rich Duprey

Jetzt den vollständigen Artikel lesen