Hast du mit 40 Jahren ca. 10.000 Euro für die Rente gespart? Falls ja, dann kann ich dir eines sagen: Du besitzt eine überaus attraktive Ausgangslage, um als Millionär in den Ruhestand zu gehen. Wobei du zwei Dinge beachten musst: Erstens, du musst diesen Betrag bis zur Rente renditeträchtig investieren.

Sowie zweitens: Du wirst weiteres Geld regelmäßig sparen müssen, um für deine Rente weiter vorzusorgen. Wenn du das wiederum beherzigst, wirst du womöglich als Millionär in den Ruhestand gehen können. Hier sind die Konditionen, die du dazu kennen solltest.

Mit 40 Jahren 10.000 Euro für die Rente gespart…

Wie gesagt: Mit den gesparten 10.000 Euro für die Rente und mit 40 Jahren besitzt du vielleicht ein sehr solides Fundament. Sowie eine Menge Geld, die sich bereits verzinst und verzinseszinst. Allerdings ist die erste Million ein Ziel, das noch ein bedeutendes Erweiterungspotenzial benötigt.

Glücklicherweise besitzt du allerdings noch eine Menge Zeit. Mit 40 Jahren hast du schließlich noch 27 Jahre bis zum gesetzlichen Renteneintritt. Das könnte ausreichend sein, um bis zur Rente noch die magische Eins mit den sechs Nullen zu knacken. Zumindest, wenn dir die Rendite mithilft.

Ich gehe jedenfalls davon aus, dass du mit 40 Jahren und bis zur Rente vielleicht ein Quäntchen zulegen möchtest. Und damit auf ca. 12 % pro Jahr an Rendite kommen wirst. Unter diesen Prämissen wirst du jedenfalls pro Monat weitere 363,50 Euro benötigen, um als Millionär in Rente zu gehen. Ein Betrag, der für viele Sparer womöglich durchaus möglich ist.

Wer hingegen auf 8 % Rendite pro Jahr kommt, der wird 841 Euro pro Monat an weiterem Einsatz bringen müssen. Das zeigt: Unter dieser Prämisse könnte es im Gegenzug ein wenig schwieriger werden. Vielleicht fragst du dich jetzt noch: Warum habe ich ausgerechnet 8 % und 12 % gewählt? Das ist eine Frage, die wir jetzt noch etwas näher klären wollen.

8 % und 12 % Rendite pro Jahr

Um es einfach auszudrücken: Wer mit 40 Jahren 10.000 Euro für den Ruhestand gespart hat, der wird möglicherweise nicht unbedingt mit kostengünstigen ETFs die Eins mit den sechs Nullen schaffen können. Nein, sondern eher in die Vollen gehen müssen.

Mit 12 % Rendite pro Jahr wird man sich bei der Auswahl seiner Aktien ein wenig anstrengen müssen. Aber das Ziel könnte sich lohnen. Immerhin ist der Unterschied, den man monatlich sparen muss, gigantisch – beziehungsweise er beträgt 477,50 Euro pro Monat, was sehr deutlich zeigt: Foolishe Investoren sollten versuchen, den breiten Markt zu schlagen.

Im Endeffekt ist es jedoch möglich, als Millionär in Rente zu gehen, wenn man mit 40 Jahren ca. 10.000 Euro gespart hat. Wichtig ist, dass man konsequent weiterspart und auf eine marktschlagende Rendite setzt. Dann kann es mit diesem ambitionierten Ziel durchaus klappen.

The post Mit 40 Jahren 10.000 Euro für die Rente gespart? So kann es mit der Million noch klappen! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen