In den vergangenen Jahren wurden Sorgen über eine steigende Inflationsrate oftmals schnell als unnötig abgetan. Spätestens seit dem Jahr 2022 ist klar, dass eine spürbare Inflation vorhanden ist. Denn nun ist sie in der Realwirtschaft angekommen und macht sich deutlich im Geldbeutel der Verbraucher bemerkbar.

Das Statistische Bundesamt meldete für Februar eine um 5,1 % höhere Inflationsrate als im Vorjahresmonat. Im Vergleich zum Vormonat wird eine Veränderung um plus 0,9 % angegeben (Inflationsrate Januar: 4,9 %). Und das sind lediglich die offiziellen Zahlen.

Zu Recht sorgen sich immer mehr Menschen um ihr Geld. Mit einer steigenden Inflationsrate verliert es nämlich stetig an Wert. Schlussendlich bekommt man nicht nur im Alltag weniger Güter für die gleiche Menge an Geld, auch die eigenen Rücklagen auf dem Konto verlieren an Kaufkraft.

Wer sein Geld vor der steigenden Inflation schützen möchte, sollte dafür Aktien in Erwägung ziehen.

Wie können Aktien vor Inflation schützen?

Aktien sind nicht bloß Wertpapiere. Wenn man Geld in Aktien steckt, investiert man in echte Unternehmen. Diese Unternehmen wirtschaften mit dem Geld, das ihnen zur Verfügung steht, sprich, auch mit dem Geld, das wir als Investoren durch eine Investition bereitstellen.

Wenn wir unser Geld während einer Inflation auf dem Bankkonto liegen lassen, verliert es stetig an Kaufkraft. Stellen wir das vorübergehend nicht benötigte Geld einem Unternehmen zur Verfügung, hat es die Möglichkeit, damit zu wirtschaften und eine positive Rendite für uns zu erzielen.

Im besten Fall deckt diese Rendite den Wertverlust durch die Inflation und generiert darüber hinaus einen weiteren Wertzuwachs.

Mit Aktien Geld vor Inflation schützen: Das sollte man beachten

Es ist allerdings so, dass Unternehmen selbst mal mehr und mal weniger von der Inflation betroffen sein können. Steigen durch die Inflation die Preise von Gütern oder Dienstleistungen, die das Unternehmen benötigt, schmälert dies die Margen. Zumindest dann, wenn ein Unternehmen nicht in der Lage ist, die Preise an seine Kunden weiterzugeben.

Daher sollte man nie blind in Aktien investieren, um sich vor einer steigenden Inflation zu schützen. Wichtig ist es, die Auswahl auf die richtigen Unternehmen zu beschränken. Inmitten einer Inflation sollte man daher sein Augenmerk auf Aktien mit echter Qualität legen.

Der Tech-Gigant Apple ist dafür ein gutes Beispiel. Das Unternehmen verfügt über eine breite Produktauswahl und besitzt aufgrund seiner starken Marke Preissetzungsmacht. Apple kann beispielsweise teurere Einkaufspreise an seine Kunden weitergeben.

Darüber hinaus nimmt die vertikale Integration beim iPhone-Hersteller weiter zu, was das Unternehmen unabhängiger von Lieferanten macht. Mittlerweile stellt Apple nämlich auch Rechenchips selbst her.

Schütze dein Kapital!

Auch Unternehmen mit einer schlanken Kapitalstruktur (zum Beispiel profitable SaaS-Unternehmen) können während einer Inflation interessant sein. Ebenso wie Firmen, die Güter des täglichen Gebrauchs vertreiben.

Fast noch wichtiger als die Auswahl der richtigen Aktien während einer Inflation ist die Bereitschaft, langfristig zu investieren. Man sollte Aktien nicht als Notlösung, sondern als Chance sehen. Denn Aktien schützen das eigene Kapital nicht nur vor der Inflation, sie können langfristig auch einen hohen Mehrwert schaffen.

Der Artikel Mit Aktien schützt man sein Geld vor Inflation ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Caio Reimertshofer besitzt Aktien von Apple. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und empfiehlt die folgenden Optionen: Short March 2023 $130 Call auf Apple und Long March 2023 $120 Call auf Apple.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Caio Reimertshofer, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (CMFDegcre)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen