Die Moderna-Aktie (WKN: A2N9D9) ist inzwischen regelrecht gecrasht. Wenn wir den Einbruch mal ein wenig quantifizieren wollen: Seit dem Rekordhoch bei ca. 432 Euro ist die Aktie bis zum Zeitpunkt, während ich diese Zeilen schreibe, auf 256 Euro (07.10.2021, maßgeblich für alle Kurse und Kennzahlen) korrigiert. Ich denke, das können wir als Crash bezeichnen.

Sollten Foolishe Investoren bei der Moderna-Aktie den Crash kaufen? Eine ausgezeichnete Frage. Im Endeffekt hängt das damit zusammen, was du in dieser Aktie siehst. Beziehungsweise, worauf deine Investitionsthese fußt.

Moderna-Aktie: Eine Frage der Transformation

Die Moderna-Aktie leidet im Moment unter mehreren Entwicklungen. Einerseits darunter, dass sich das Wachstum mittel- bis langfristig bei den Corona-Impfungen verlangsamen könnte. Die erste Euphorie ist vorbei, selbst Booster-Impfungen dürften nicht mehr die Ausgangslage seit Jahresanfang simulieren könnten. Wenn die Herdenimmunität erst einmal erreicht ist, könnte dieses Geschäft eher dem eines Ersatzmarktes gleichen. Oder nennen wir es lieber Auffrischungsmarktes.

Allerdings muss das nicht die Investitionsthese sein, zumal deren Potenzial möglicherweise seit einigen Wochen und Monaten ausgereizt ist. Nein, im Endeffekt könnte es auch um eine Transformation bei Moderna gehen. Das US-Unternehmen ist schließlich nicht nur beim Corona-Impfstoff aktiv und tüftelt hier an Lösungen. Nein, sondern es geht auch darum, für andere Krankheitsbilder neue Lösungen zu etablieren. Krebs könnte beispielsweise ein großartiger Markt sein, in dem mRNA-Therapien zum Einsatz kommen könnten.

Es ist für Laien ist es natürlich schwierig, diese Transformation bei der Moderna-Aktie im Auge zu behalten. So könnte es beispielsweise sein, dass es Misserfolge auf dem Weg gibt. Wenn es dem Unternehmen jedoch gelingt, die finanziellen Mittel des Corona-Impfstoffs in andere Wachstumsmärkte zu reinvestieren, besitzt das US-Unternehmen noch immer eine Menge Potenzial.

Eine Chance …?

Die Moderna-Aktie könnte daher noch immer eine großartige Chance besitzen. Aber auch eine, die mit gewissen Risiken und Unwägbarkeiten verbunden ist. Wenn sich das Unternehmen zu einem führenden Akteur entwickelt, der Präparate und Therapien auf dem Ansatz der mRNA entwickelt, dürfte ein großer Pharmakonzern in der Mache sein. Einer, der gegenwärtig „lediglich“ auf eine Marktkapitalisierung in Höhe von 122 Mrd. US-Dollar kommt.

Allerdings kann es ratsam für Foolishe Investoren sein, sich die Frage zu stellen, ob man diese Investitionsthese bei der Moderna-Aktie überprüfen kann. Und ob man bereit ist, diesen volatilen Weg mitzugehen. Im Laufe der Zeit dürfte es Rückschläge und Unsicherheiten geben. Wie gesagt: Die COVID-19-Investitionsthese ist zunächst ausgereizt. Interessant ist und bleibt die Aktie für mich immer noch, sowie langfristig aussichtsreich. Ich rätsele nur, ob das wirklich mein Circle of Competence ist.

Der Artikel Moderna-Aktie: Buy the Crash? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Moderna.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen