Unter den Käufen findet sich heute beispielsweise die Lufthansa wieder. Der Passagierrückgang aus Angst vor dem Coronavirus hält sich bislang noch in Grenzen. Man spricht seitens der Lufthansa von einer "leicht zurückhaltenden Buchungslage".

Bei den Verkäufen steht SAP auf dem dritten Platz. Europas größter Softwarekonzern hat heute Zahlen vorgelegt. Man verbuchte 2019 einen Gewinneinbruch. Die Prognose für 2020 wurde jedoch angehoben.