Die bisherigen Geschäftsführer Markus Gunter und Richard Groeneveld werden das Fintech in den nächsten Monaten verlassen - Co-CEO Maximilian Tayenthal übernimmt. Zudem werden die Börsenpläne der N26 Gruppe durch die nun beantragte Finanzholding-Lizenz immer konkreter.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: Finanzbusiness.de