ZÖRBIG (dpa-AFX) - Wegen der hohen Nachfrage hat der Biokraftstoff-Hersteller Verbio erneut seine Jahresprognose angehoben. Bis zum Ende des Geschäftsjahres Ende Juni will das SDax -Unternehmen sein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) auf rund 430 Millionen Euro steigern, wie es am Freitag im sächsischen Zörbig mitteilte. Bisher war Verbio lediglich von 300 Millionen Euro ausgegangen. Sowohl in den USA als auch in Europa sei die Nachfrage nach seinen Biokraftstoffen stärker gestiegen als erwartet, teilte das Unternehmen mit. Auch das Preisumfeld sei günstig. Verbio hatte die Jahresziele zuletzt im Januar angehoben.

Die Aktien verringerten auf die Nachricht hin ihr großes Minus ein wenig auf gut 14 Prozent. Sie litten am Freitag deutlich unter der ablehnenden Haltung der Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Bündnis 90/Die Grünen) zur Produktion von Biosprit aus Getreide und Pflanzenöl./jcf/mis