Die Regulatoriken zu Nachhaltigkeitsfonds werden mehr. Um den Anlegern einen besseren Überblick über die Qualität der Produkte zu verschaffen, wird jährlich das FNG-Gütesiegel verliehen. Am 24. November fand die Verleihung der Siegel erneut statt.

„Wenn wir keinen Planeten mehr haben, geht es der Wirtschaft nicht gut“ – das Zitat des ehemaligen US-Präsidentschaftskandidaten und Klimaschützers Al Gore bringt auf den Punkt, was auch vor Kurzem auf der Klimakonferenz in Sharm El-Sheikh diskutiert wurde. Wirtschaft und Klimawandel gehen Hand in Hand – kommt ein großer Teil der CO2-Emissionen doch von der Industrie. Um das Klima wirksam zu schützen, braucht es allerdings Geld. Für viele Privatanleger spielen für die Geldanlage nicht mehr nur Rendite, Sicherheit und Liquidität die Hauptrolle. Der Zweck des eingesetzten Geldes wird im Zuge des steigenden Nachhaltigkeitsbewusstseins zur Priorität. Nachhaltige Fonds bieten nicht nur die Chance auf eine gute Rendite, sondern ermöglichen den Privatanlegern, Unternehmen in ihren Nachhaltigkeitsbestrebungen zu unterstützen.



Den vollständigen Artikel lesen ...

Quelle: Fondsdiscount.de