Liebe Leser, Mit Spannung erwarteten die Börsianer in der vergangenen Woche die Zahlen von Nel ASA. Die Aktie des norwegischen Wasserstoffkonzerns stand zuvor unter Dauerdruck und die Euphorie über einen Großauftrag im Sommer war schon wieder vollständig verflogen. Da wären gute Ergebnisse für Q3 Balsam auf die Seele der geschundenen Anteilseigner gewesen. Rein fundamental sollte es aber keine angenehme Überraschung geben. [...]


Quelle: Finanztrends.de


Jetzt den vollständigen Artikel lesen