Die Aktie von Nel Asa befindet sich auf einem Allzeithoch. Aktuell liegt der Wert der Aktie bei 2,07 Euro. Die wichtige Hürde von zwei Euro hat sie damit hinter sich gelassen. In den letzten zwei Wochen konnte sie 25 Prozent zulegen. Es gibt auch positive Nachrichten, denn die EU-Kommission hat nun nach Norwegen und Deutschland eine Wasserstoffstrategie beschlossen.

Europäische Wasserstoffstrategie bietet Chancen für Nel Asa

Die EU und Deutschland wollen in Ihrer Wasserstoffstrategie vor allem auf „grünen Wasserstoff“ setzen. Dieser wird aus erneuerbaren Energien produziert. Mit der „EU-Strategien für die Integration von Energiesystemen und Wasserstoff“ präsentiert die EU-Kommission somit eine neue Ära für saubere Energie.

Jon Andre Løkke, CEO von Nel Asa begrüßte die Entscheidung der EU: „Wir sind wirklich überwältigt davon, wie aggressiv die EU eine Führungsposition im Bereich Wasserstoff befürwortet:“ Der CEO des norwegischen Wasserstoffherstellers sieht große Chancen für sein Unternehmen. Nel Asa werde sich laut Løkke jetzt so positionieren, dass es neue Kunden in Europa gewinnen kann. Er geht davon aus, dass die Herstellungskosten für grünen, erneuerbaren Wasserstoff in den nächsten Jahren dramatisch sinken werden.

Nel Asa ist aktuell der größte Elektrolyseur-Produzent weltweit. Das norwegische Unternehmen hat mittlerweile über 3500 dieser Systeme in über 80 Länder auf der Welt geliefert. Løkke selbst soll in das Leitungsgremium der europäischen Wasserstoffalianz aufgenommen werden, die mit der neuen Wasserstoffstrategie ins Leben gerufen wurde. Nel Asa selbst gehört zu den meistgehandelten Unternehmen an der Osloer Börse.