Der Wasserstoff-Riese NEL ASA hat seine Zahlen für das dritte Quartal vorgelegt. Auf die präsentierten Zahlen und den Ausblick reagiert die Börse positiv. Die NEL-Aktie startet daraufhin mit einem kräftigen Zuwachs in den Handel.

NEL ASA mit Rekordumsatz und deutlich höherem Betriebsverlust

Das norwegische Wasserstoff-Unternehmen NEL ASA meldet im dritten Quartal einen Betriebsverlust von 113 Millionen norwegischen Kronen. Im Vorjahr belief dieser sich noch auf 42,1 Millionen NOK und ist somit deutlich angestiegen. Im Betriebsverlust enthalten seien laut Unternehmensangaben Kosten im Zusammenhang mit der Erweiterung des neuen Werkes Herøya, das im vierten Quartal die Produktion für Nikola und Everfuel aufnehmen wird.

Die Erlöse von NEL ASA sind von 148,0 Millionen NOK auf 229,3 Millionen NOK angestiegen. Damit konnten die von Analysten prognostizierten 172 Millionen NOK weit übertroffen werden und der der Wasserstoff-Spezialist erzielt einen neuen Rekordumsatz. Außerdem erhöhte sich der Auftragsbestand um 8 % auf  1,01 Milliarden NOK – die Weichen für eine weitere Umsatzsteigerung sind also gestellt. 

NEL-CEO Løkke ist guter Dinge 

NEL-CEO Jon André Løkke ist mit der Entwicklung in den letzten Monaten zufrieden:

„Wir verfügen weiterhin über eine solide Liquidität und eine starke finanzielle Position. Damit können wir unsere strategischen Pläne umsetzen und werden weiterhin in Technologie und Mitarbeiter investieren, um unsere führende Position auf dem schnell wachsenden Wasserstoffmarkt zu aufrechtzuerhalten.“

Darüber hinaus blickt er auch optimistisch in die kommenden Monate und Jahre: „Für das langfristige Potenzial der grünen Wasserstoffindustrie sind wir weiterhin zuversichtlich und bekräftigen die starken Wachstumsaussichten.“

NEL ASA-Aktie im Kursfeuerwerk

Die Anleger scheinen die jüngsten Quartalszahlen insgesamt positiv aufgenommen zu haben. Die NEL-Aktie (WKN: A0B733 ISIN: NO0010081235 Ticker-Symbol: NEL) stieg am Donnerstag in Oslo um 15,35% auf 15,93 NOK. Aktuell steigt der Kurs von NEL ASA auch bei Tradegate noch zweistellig. Das Papier notiert dort mit einem Plus von 15,06 Prozent bei 1,620 Euro. 

NEL-Aktie

Die Zeichen stehen also gut, dass aus der wochenlangen Range ausgebrochen werden kann. Ein erfolgreicher Ausbruch aus der Pendelbewegung seit August diesen Jahres würde diese Range als Bodenbildung abschließen. 

/sf