VEVEY (dpa-AFX) - Der Lebensmittelhersteller Nestle kann die Folgen der Corona-Pandemie auf die wirtschaftliche Entwicklung des Konzerns nicht einschätzen. Auch wenn es noch zu früh sei, die vollen Auswirkungen von Covid-19 zu beurteilten, "halten wir an unserem ursprünglichen Ausblick für das Gesamtjahr 2020 vorläufig fest", teilte das an der Börse wertvollste europäische Unternehmen am Freitag in Vevey mit. Demnach soll der Umsatz im laufenden Jahr ohne die Währungs- und Übernahmeffekte und die operativen Marge zulegen. Zudem soll auch der um Sondereffekte bereinigte Gewinn je Aktie steigen./zb/mis