Netflix ist der beliebteste Streamingdienst der Welt. Um sich neuen Konkurrenten wie Disney entgegen zu stellen wird nun auf noch mehr Qualität gesetzt.

Siebenfacher Sieger bei den Oscars

Was für einen Musiker der Emmy und für einen Wissenschaftler der Nobelpreis ist, ist der Oscar für die Filmbranche. Der geheime Gewinner bei der diesjährigen Preisverleihung war Netflix. Nominiert waren die Kalifornier in 36 Kategorien und für insgesamt 17 Werke. Sieben Academy Awards gingen am Ende des Abends an den Streaming-Dienstleister. Disney blieb mit 5 Oscars als Zweiter dahinter, auch bei den Nominierungen konnten sie Netflix nicht schlagen. Dieses Jahr will Netflix 17 Milliarden Dollar für neuen Content ausgeben um seine Abonnenten zu halten. 

Enttäuschender Quartalsbericht und fallende Kurse

Netflix blieb hinter den Erwartungen der Investoren zurück und zahlte bitter mit seinem Börsenkurs dafür. Nach Veröffentlichung des Quartalsberichts fiel die Netflix Aktie um 10%. Die tiefrote Performance hängt damit zusammen, dass Netflix nur 4 Millionen Neukunden in Q1 gewinnen konnte – und noch schlimmer – für Q2 mit nur einer Million neuen Abonnenten rechnet. Im Vergleich zu dem extrem Starken Q2 2020 ist das ein Einbruch um 90%. Die Zeit in der Netflix von der Pandemie profitiert hat ist nun wohl endgültig vorbei. Die schlechten Zahlen des vergangenen Quartals begründet Netflix unter anderem mit pandemiebedingten Verzögerungen in der Produktion von neuen Filmen und Serien. Netflix will im zweiten Halbjahr 2021 mit neuen Folgen von ‘Haus des Geldes’ und ‘You’ sowie zwei Filmen mit Starbesetzung (Leonardo DiCaprio, Jennifer Lawrence, Dwayne Johnson) bei den Kunden punkten. Es kann noch einige Zeit dauern bis das All-Time High von 506€ wieder in greifbarer Nähe rückt.

/gw