Bei der Lemonade-Aktie (WKN: A2P7Z1) gilt wohl die folgende Aussage: kleine Aktie, aber großes Potenzial. Immerhin ist das Unternehmen dabei, den Versicherungsmarkt zu digitalisieren und den Vertrieb einfacher und digitaler zu gestalten. Ein potenzieller Wachstumsmarkt, der gigantisch groß sein könnte und viele Chancen eröffnet.

Allerdings ist die Lemonade-Aktie natürlich nicht ohne Risiko. Ja, möglicherweise befindet sich die Investitionsthese sogar derart in einem Anfangsstadium, das Foolishe Investoren viel Geduld haben müssen. Vielleicht eher in Jahrzehnten als in Jahren denken müssen. Immerhin ist das Umsatzwachstum noch nicht einmal beständig.

Das bedeutet jedoch nicht, dass das Management das operative Geschäft nicht konsequent ausbaut. Nein, die sogenannten In Force Premiums kletterten zuletzt schließlich konsequent und konnten einen Wert von Pi mal Daumen einer Viertelmilliarde US-Dollar erreichen. Doch selbst ein steigendes Prämienvolumen ist nicht alles.

Lemonade-Aktie: Mit Welpen und Kätzchen zum Wachstum?

Wie das Management der Lemonade-Aktie in diesen Tagen verkünden konnte, erweitert man die Basis im Segment der Tierversicherung. Konkret gehe es darum, jungen Tieren einen smarten Versicherungsschutz anzubieten. Welpen und Katzen unter zwei Jahren stehen dabei im Mittelpunkt.

Damit möchte der US-Versicherer in einen rasanten Wachstumsmarkt eindringen. Wie es im Rahmen der Mitteilung weiter heißt, besitzen rund 70 % der US-amerikanischen Haushalte einen pelzigen Freund. COVID-19 hat dieses Momentum noch beschleunigt. Ein Jahr zuvor sind es nämlich lediglich 67 % gewesen. Der Bedarf an Tierversicherungen könnte entsprechend weiter steigen.

Die neue Versicherungslösung von Lemonade setzt dabei bewusst auf junge Tiere, die teilweise zunächst erst einmal kosten. Auch das Chippen, selbst Kastration, Flohmittel und bis zu sechs Impfungen sind im jungen Alter enthalten. Für viele Verbraucher mit Sicherheit ein interessantes Angebot, um die Kosten gering zu halten. Sowie für die Lemonade-Aktie eine gute Möglichkeit, die In Force Premiums konsequent auszubauen.

Bislang, so der Versicherer weiter, konzentriere sich der 2-Milliarden-US-Dollar-Markt der Tierversicherungen vornehmlich auf Unfälle und nicht primär auf allgemeine Gesundheitsleistungen. Für das US-Unternehmen könnte das eine attraktive Chance darstellen. Sowie möglicherweise auch für Investoren der Lemonade-Aktie.

Allmählicher Aufbau des Geschäfts

Das Management der Lemonade-Aktie ist entsprechend dabei, einen weiteren Versicherungsmarkt zu erobern. Beziehungsweise eigentlich nur auszubauen. Dabei gehen die Verantwortlichen den Schritt hin in Richtung Jungtiere und Welpen. Ohne Zweifel könnte das viel Interesse nach sich ziehen und das Prämienvolumen bedeutend erweitern. Wobei für den Anfang hier auch die Kosten alles andere als gering sind.

Allerdings: Es sind solche innovativen, neuen Versicherungslösungen, weshalb Investoren die Lemonade-Aktie schätzen. Und die zeigen, dass langfristig orientiert ein solides, KI-gestütztes Wachstum in diesem Markt möglich sein kann. Auch die Größe könnte für das US-Unternehmen ideal sein, um sicherzustellen, dass man sich auf der noch eher kleinen Basis nicht übernimmt.

Insofern ist diese Nachricht im Kontext der Aktie bemerkenswert und wichtig. Mir zeigt sie jedenfalls, dass das Management gemächlich das eigene Geschäft sukzessive erweitert.

Der Artikel Neue Versicherungslösung bei der Lemonade-Aktie! Neubewertung? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Lemonade. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Lemonade.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen