Diese fünf Aktien haben Bank- und Finanzhäuser am Dienstag neu eingeschätzt:

1. BTIG stuft Snowflake von "Kaufen" auf "Neutral" herab.

Wir stufen SNOW von Kaufen auf Neutral herab. Kurz gesagt, unsere jüngsten Feldtests haben sich verschlechtert, und wir sehen das Potenzial, dass sich das Wachstum der Produktumsätze in den kommenden Quartalen verlangsamen wird.

2. Morgan Stanley stuft Tesla erneut als "übergewichtet" ein.

Tesla ist das amerikanischste Autounternehmen. Basierend auf den Daten der AALA für das Modelljahr FY21 werden 62 Prozent der US-Verkäufe von Tesla in den USA/Kanada hergestellt, gefolgt von Honda mit 55 Prozent und Stellantis mit 46 Prozent.

3. KeyBanc stuft Apple erneut als "übergewichtet" ein und hebt das Kursziel von 173 auf 177 US-Dollar pro Aktie an.

Am wichtigsten ist, dass die installierte Basis aktiver Kunden von Apple in allen wichtigen Produktkategorien und Regionen ein Allzeithoch erreicht hat, was bedeutet, dass Apple in einem schwachen makroökonomischen Umfeld wachsen kann, indem es Anteile übernimmt.

4. Susquehanna stuft Pinterest von "Neutral" auf "Positiv" hoch.

Während die Fundamentaldaten immer noch etwas unruhig sind und noch viel Arbeit ist, glauben wir, dass der neue CEO und die aktivistische Aufsicht [...] das Risiko/Ertrags-Verhältnis nach oben verschoben haben.

5. William Blair bewertet Wayfair mit "Outperform".

Basierend auf unserer Analyse der digitalen Nachfragetrends, der breiteren Performance des Online-Möbel- und Wohnbereichs, der Ergebnisse der Wettbewerber und eines unter Druck stehenden internationalen Umfelds, sehen wir das Risiko eines Umsatzrückgangs bei der Aktie.

Autor: Nicolas Ebert, wallstreet:online Zentralredaktion


Jetzt den vollständigen Artikel lesen