WERBUNG / ANZEIGE - Börsennews.de ist für den Inhalt der Anzeige nicht verantwortlich.

Der Kurs dieser Aktie MUSS aufgrund der nun veröffentlichten Zahlen explodieren, alles andere wäre abartig! Dieser Erfolg stellt sogar den Erfolg meiner Lieblingsaktie in den Schatten, und dies bei weitem!

Superfood-Aktien werden zusehends ein immer größeres Thema für den Anleger, denn diese schwimmen auf derselben Welle wie die Elektromobilität und die Fleischersatzindustrie. Noch haben sich keine wirklichen Market-Leader herauskristallisiert, aber Rritual Superfoods Inc.* (WKN: A2QQ7S) könnte durchaus einer werden, wenn sich die Entwicklung so fortsetzt, wie es die heutige News skizziert:

BREAKING NEWS: RRITUAL SUPERFOODS SURPASSES FULL YEAR 2021 USA RETAIL DISTRIBUTION TARGETS

Rritual Superfoods Inc.* (WKN: A2QQ7S) gibt bekannt, dass das Unternehmen das Ziel, das man sich bis Ende 2021 gesetzt hat, nämlich mit seinen Produkten in 2.400 Einzelhandelsstandorten 10.000 Verkaufspunkte zu belegen, jetzt schon übertreffen konnte. Nun hat man ein neues Ziel definiert: Bis Ende des Jahres möchte man mit den Rritual-Produkten schon in 6.000 Geschäften sein und 20.000 Verkaufspunkte besetzen.

Wir haben uns für dieses Jahr aggressive Ziele gesetzt, und ich bin sehr stolz auf unser Team und sehr ermutigt durch das Engagement der Einzelhändler für die Marke und die Produktlinie von Rritual Superfoods, da wir diese Ziele innerhalb weniger Monate übertroffen haben. Wir überarbeiten unsere Ziele basierend auf der aktuellen Produktpalette, um in diesem Jahr 6.000 Geschäfte und 20.000 Vertriebspunkte zu erreichen, und erfüllen damit unser Markenversprechen, Rritual in die Nähe des Verbraucherwunsches zu bringen.

DAVID KERBEL, CEO VON RRITUAL SUPERFOODS INC.* (WKN: A2QQ7S)

In der ersten Juliwoche wird Ritual in 3.000 Einzelhandelsgeschäften mit über 10.000 Vertriebspunkten erhältlich sein. Da das Innovationsteam des Unternehmens neue Produkte entwickelt hat, sollte es zu einem zusätzlichen Wachstum in Bezug auf die Vertriebspunkte kommen.

NEWS-FAZIT:

Ich bin bekennender TAAT-Fan und begeisterter Aktionär und bin hellauf begeistert, dass man TAAT-Zigaretten nach so kurzer Zeit schon in 300 Läden kaufen kann. Das ist ein wirklich großartiger Erfolg für ein Startup!

Aber was sind dann 3.000 Geschäfte für ein Erfolg, und das nur drei Monate nach dem ersten Produktionsdurchlauf?

In den 3.000 Geschäften gibt es 10.000 Verkaufspunkte. Das heißt, dass pro Geschäft im Schnitt 3,3 verschiedene Rritual-Produkte in den Regalen stehen. Der reguläre Online-Verkaufspreis pro Einheit ist auf rund 28 Dollar festgesetzt. Wenn also pro Tag an jedem Verkaufspunkt nur ein einziges Produkt gekauft wird, entsteht so in nur 30 Verkaufstagen ein Retail-Umsatz von 8,4 Mio. USD.

Und eines kann man aus dieser News noch “herausrechnen”: Rite Aid, die drittgrößte Drogeriekette der USA und Vertriebspartner der Rritual-Produkte, betreibt 2.600 Geschäfte. Man ist aber laut neustem Update ab 1. Juli in 3.000 Geschäften, was offensichtlich bedeutet, dass der zweite Partner, nämlich CROSSMARK, schon hervorragende Arbeit geleistet haben muss und die Rritual-Produkte in ZUMINDEST 400 anderen Geschäften platzieren konnte, gesetzt den Fall, das Rite Aid die Rritual-Produkte mittlerweile in allen Läden vertreibt, anstatt wie zu Beginn angekündigt in zunächst 1.000 Shops.

Bis zum Jahresende möchte Rritual Superfoods Inc.* (WKN: A2QQ7S) sowohl die Anzahl der Geschäfte als auch die Verkaufspunkte in den Geschäften noch einmal verdoppeln, sodass man durchaus auf einen monatlichen Retail-Umsatz von an die 17 Mio. USD und somit auf einen Retail-Jahresumsatz von über 200 Mio. USD spekulieren kann, vorausgesetzt, dass KEINE weitere Kette mehr auf den Rritual-Zug aufspringt. Sollte dies doch eintreten, dann muss diese Zahl möglicherweise noch einmal empfindlich nach oben korrigiert werden.

Für mein Gefühl repräsentiert Rritual Superfoods Inc.* (WKN: A2QQ7S) eine ebenso große Chance auf eine spektakuläre Entwicklung, verbunden mit extremen Kursgewinn in kürzester Zeit, wie sie auch TAAT Global repräsentiert. Ich kann ihnen diese Chance nur zeigen. Ob sie diese auch nutzen, liegt in Ihrem Ermessen!

MEINUNG AUTOR

RRITUAL SUPERFOODS INC.*

WKN: A2QQ7S, CSE: RSF

Dieses Unternehmen könnte schnell eine führende Rolle in der gerade neu entstehenden Branche einnehmen. Dafür sprechen mehrere Faktoren.

Superfoods, Nahrungsmittel, die nicht nur ernähren, sondern auch eine gesundheitsfördernde Wirkung auf den Körper haben, sind nicht nur ein vorüberziehender Trend, sondern gekommen um zu bleiben. Besonders Pilzen wird in vielerlei Hinsicht eine unterstützende Funktion auf den menschlichen Körper zugeschrieben, die von der Stärkung des Immunsystems über Anregung der Gehirnleistungsfähigkeit bis hin zur Entspannungsförderung reichen. Achtung! Ich spreche nicht über “Psisowasweissderdeibel”-Pilze, sondern über frei erwerbbare Nahrungsergänzungsmittel.

STARTUP, ABER SCHON VOLL IM GESCHÄFT

Erst kürzlich konnte Rritual Superfoods Inc.* (WKN: A2QQ7S) schon auf sich aufmerksam machen, indem man mit Rite Aid (NYSE: RAD), der drittgrößten Drogeriekette der USA, einen Vertrag über die Platzierung seiner kompletten Produktpalette abschließen konnte (Link). 1,7 Mio. US-Amerikaner gehen täglich in einen der 2.700 Rite-Aid-Stores. Aber dies wird mit einer weiteren bekannt gegebenen News (Link) noch übertroffen. Rritual Superfoods Inc.* (WKN: A2QQ7S) gibt die Partnerschaft des Unternehmens mit CROSSMARK Inc., einer führenden Agentur für Vertriebs- und Marketingdienstleistungen, bekannt. Ein Netzwerk von 40.000 Vertriebspunkten kann CROSSMARK Inc. in den USA ansprechen. Das ist rund das 15-fache der gesamten Rite-Aid-Kette.

Durch die CROSSMARK-Vereinbarung öffnet sich möglicherweise der Weg in die großen Einzelhandelsketten, denn CROSSMARK ist einer der von Wallgreens “bevorzugten Dienstleister”.

Quelle: crossmark.com
 

DER SUPER-MANAGER FÜR DAS SUPER-FOOD

Kann David Kerbel, CEO von Rritual Superfoods Inc.* (WKN: A2QQ7S), den Erfolg, den er mit Celsius Holdings (NASDAQ: CELH) auf das Börsenparkett zauberte, wiederholen, dann müssen sich die Investoren auf eine Performance von über 17.000% (in Worten siebzehntausend Prozent) gefasst machen:

Kerbels letztes “Baby”, die US-amerikansiche Celsius Holdings, entwickelt, vermarktet, vertreibt und verkauft funktionelle kalorienverbrennende Fitnessgetränke in den USA und international. Nun will Kerbel seine Beziehungen zu Walmart, Kroger, Costco, CVS, Walgreens, Safeway, Sprouts oder Publix spielen lassen, um Rritual Superfoods Inc.* (WKN: A2QQ7S) zu einem ähnlichen Erfolg zu verhelfen, und er hat gute Karten, wie ich meine!

Anlässlich des Produktionsstarts im April 2020:

Das frühe Feedback von Verbrauchern und potenziellen Handelspartnern ist sehr ermutigend. Um die erwartete Nachfrage zu befriedigen, haben wir die Sicherung von Rohstoffen und geplante Produktionsläufe im kommerziellen Maßstab verstärkt.

RRITUAL-CEO DAVID KERBEL

RESEARCH UND KURSZIEL

Das Broker- und Researchhaus Clarus Securities veröffentlichte kürzklich aufgrund der CROSSMARK-News eine Kaufempfehlung für Rritual Superfoods Inc.* (WKN: A2QQ7S):


Genauer gesagt beträgt die Steigerung 33⅓ Prozent. Von 1,50 CAD Basispreis ausgehend ist nun das neue Target 2,00 CAD, eine Steigerung von fast 100% ausgehend vom derzeitigen Kurs der Aktie.

Analyst Ulybyshev argumentiert so:

“Wir betrachten die heutige Ankündigung als einen wichtigen Schritt für das Unternehmen, um sein Ziel zu erreichen, eine der führenden Premium-Gesundheits- und Wellnessmarken auf dem Markt zu werden. Crossmark ist auf die Konsumgüterindustrie spezialisiert und bietet seinen Kunden seit über 100 Jahren umfassende und maßgeschneiderte Vertriebs- und Marketinglösungen. Außerdem arbeitet Crossmark mit einigen der weltweit führenden Konsumgüterunternehmen und Einzelhändlern in ganz Nordamerika zusammen. Ausgestattet mit einem Team von mehr als 25.000 Mitarbeitern und umfangreichen Analysefunktionen wird Crossmark voraussichtlich einen erheblichen Mehrwert für das Unternehmen schaffen, damit es schneller und effizienter wachsen kann, als dies sonst möglich wäre.”

Das Kursziel vom konservativ geltenden Broker Clarus für die Aktie von Rritual Superfoods bei 2.00 CAD, das basierend auf dem 6-fachen des geschätzten Umsatzes ist, könnte für mein Verständnis weit zu tief gegriffen sein, denn erstens könnte der projektierte Umsatz durch weitere Verträge mit großen Ketten weitaus größer ausfallen, und zweitens ist der Faktor 6 für mein Dafürhalten weit zu tief gegriffen. Else Nutrition (TSXV: BABY) beispielsweise wird derzeit mit Faktor 49 [!!!] des erwarteten Umsatzes für 2021 gehandelt!

EXPLODIERENDER MARKT

Einen Wert von 50 Milliarden Dollar allein für “Functional Mushroms” sagt Grandview Research voraus. Aber wird diese Prophezeiung eintreffen? Zumindest springen die Big Player der Nahrungsmittelindustrie auf diesen Zug auf und das dürfte ein gutes Zeichen sein, denn dem ist sicherlich eine genaue Erhebung des Marktes vorausgegangen. Anfang des Jahres ließ der Lebensmittelgigant Mondelēz International, Inc. (NASDAQ: MDLZ) (Cadbury, Milka) aufhorchen:

Mondelēz kombiniert Nussbutter mit einem Mix aus verschiedenen gemahlenen Pilzen wie Kernkeulen, Shiitake, Klapperschwamm, Reishi oder Stachelbart.

Noch hat sich bei den bereits auf den Markt befindlichen Pilz-Superfood-/Nahrungsmittelergänzungen kein Markt-Leader herauskristallisiert, eine Position, die von Rritual Superfoods Inc.* (WKN: A2QQ7S) beansprucht werden könnte, wenn CEO David Kerbel ähnlich gute Arbeit leistet, wie er sie bei Celsius Holdings (NASDAQ: CELH) in der Vergangenheit gezeigt hat.

KERNKEULEN, KLAPPERSCHWAMM, STACHELBART…

…die deutschen Begriffe für Cordyceps, Lions Mane, Maitake muten doch etwas eigenartig an, aber wenn man Google konsultiert, erfährt man schnell mehr über die positiven Wirkungen dieser Pilze.

Beispiel Cordyceps: Heute gilt Cordyceps-Extrakt als erweckendes und erfrischendes Mittel, das u.a. auch zur Konzentrationssteigerung eingesetzt wird. In der chinesischen Medizin wird der frische Pilz besonders gegen Schwäche- und Erschöpfungszustände sowie dauerhafte Müdigkeit eingesetzt (Quelle).

PRODUKTE VON RRITUAL SUPERFOODS INC.* (WKN: A2QQ7S)

Aus natürlich geernteten, gemahlenen und sogar Bio-zertifizierten Tukey Tail-, Chaga-, Shiitake-, Lins Mane-, Reishi- und Cordyceps-Pilzen stellt man unter Beimengung von Zimt, Ingwer und Kokos- und Fruchtpulver eine Mischung her, die nicht nur gesundheitsfördernd, sondern auch wohlschmeckend sein soll.

Rritual Superfoods


Die Produkte von Rritual Superfoods Inc.* (WKN: A2QQ7S) sollen als Premiummarke am Markt etabliert werden. Das Bio-Pilzmyzel wird auf glutenfreiem Hafer und Bio-Naturreis angebaut und von zertifizierten Bio-Farmen in den USA geerntet.

DEM WETTBEWERB VORAUS:

Wenn ich schon “Superfood” wie die Produkte von Rritual Superfoods Inc.* (WKN: A2QQ7S) kaufe, dann soll es doch das Beste sein. – Dieser Voraussetzung wird man verglichen zur Konkurrenz gerecht:

Quelle: Unternehmenspräsentation
 

Speziell die Punkte “Bio-Zertifizierung”, “Inhalts-Stärke auf dem Etikett” sind für mich als potentieller Konsument extrem wichtig.

EIN MANAGEMENT, DAS ES DRAUF HAT!

Soll der Plan gelingen, die Produkte von Rritual Superfoods Inc.* (WKN: A2QQ7S) im oberen Preissegment zu platzieren, dann braucht man ein erfahrenes Management und das kann man in der Tat vorweisen:

CEO David Kerbel: Über 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen Einzelhandel, Brokerage und CPG. Starke Beziehungen zu Walmart, Kroger, Costco, CVS, Walgreens, Safeway, Sprouts, Publix und mehr. Celsius Holdings (NASDAQ: CELH) konnte unter seiner Amtschaft als Senior Vice President of Sales in einem Jahr den Umsatz von faktisch fast 0 Umsatz um 36 Mio. USD steigern.

CIO Stacey Gillespie: Über 25 Jahre Führungsrolle in der Marken- und Produktstrategie für Wellnessunternehmen wie MegaFood, Aura Cacia und Gaia Herbs. Schöpfer mehrerer preisgekrönter Gesundheitsprodukte für Verbraucher.

Direktor Warren Spence: Über 25 Jahre in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, einschließlich leitender Funktionen bei Marken wie Red Bull und Olivieri. Spezialisiert auf Lieferketten und Betriebssysteme. Ernennung zum Leiter der Lieferkette für Naked Beverages im Jahr 2019.

VP Sales USA Sarton Molnar-Fenton: Sarton begann ihre Karriere bei Vitamin Water und arbeitete für große Unternehmen wie Danone und Nestlé.

VP Sales Kanada Scott Naccarrato: Sein datenorientierter Vertriebsansatz hat zu einem Umsatz von über 100 Mio. USD und einem zweistelligen Wachstum im Jahresvergleich für alle Marken geführt, für die er gearbeitet hat.

FAZIT:

Die Schlüssel, die es ermöglichen, dieses Startup zum Erfolg zu führen, sind in meinen Augen vor allem das Management, das in der Branche sehr große Erfolge erzielt hat, und auch die Bio-Ausrichtung des Produktes, das im Premiumsegment angesiedelt werden soll, wofür auch die sehr edle Ausführung der Verpackung spricht.

Der Umstand, dass Rritual Superfoods Inc.* (WKN: A2QQ7S) nach Produktionsstart nicht Türklinken putzen muss, um in Läden aufgenommen zu werden, sondern von Beginn an in der drittgrößten Drogeriekette der USA (Rite Aid) gelistet sein wird, zeugt doch von der Qualität der Produkte, denn ich denke, dass die Rite Aid-Einkäufer sehr wohl das Produkt vorab eingehend getestet und für gut befunden haben. Mit der Medaille auf der Brust “Uns gibt es schon bei Rite Aid” kann man eigentlich erwarten, dass es dem Unternehmen schnell gelingen könnte, weitere Märkte bzw. Handelsketten unter Vertrag zu nehmen.

Das Kursziel von Clarus Securities von 2,00 CAD ist in meinen Augen viel zu tief gestapelt. Ich als Berufsoptimist könnte mir vorstellen, dass dieses Kursziel schon in sehr kurzer Zeit erreicht wird und ich kann, Überraschung, dies sogar begründen:

Wenn jeder der 1.000 Rite Aid-Stores (zusätzlich zum Rite Aid Onlineshop) ein Set á 12 Stück für alle sieben Produktkategorien empfängt, dann sind dies 96.000 Stück. Rechnet man mit einen Durchschnittspreis von 15 USD pro Stück, dann kommt man auf fast 1,5 Mio. USD Startvolumen. Täglich besuchen im Schnitt 629 Personen einen Rite-Aid-Store, das sind im Monat fast 19.000 Kundenbesuche.

Wie lange glauben Sie, wird es dauern, bis diese Masse an Einkaufsvorgängen die 96 vorhandene Rrituals Produkte kaufen wird? Nehmen wir mal einen Monat an, dann braucht blos jeder 200. Kaufvorgang ein Rrituals-Produkt enthalten. Tritt dies ein, dann wäre dies gleichbedeutend mit 1,5 Mio. USD Umsatz pro Monat.

Damit wäre Rritual Superfoods Inc.* (WKN: A2QQ7S) ein absoluter Schnellstarter bei den Superfood-Aktien und man kann ab Q3 vielleicht sogar auf 4,5 Mio. USD Quartalsumsatz spekulieren, der sich mit jedem weiteren Vertrag potentiell nach oben skaliert.

Wissen Sie noch, wer Celsius Holdings (NASDAQ: CELH) war? Ja, das war das Baby von CEO David Kerbel. Bei 150 Mio. USD jährlichem Umsatz hat das Unternehmen eine Bewertung von 4,3 Mrd. USD (Faktor 33) und ein KGV von 540 (Quelle).

Das ist die Chance, die man nur bei Superfood-Aktien geboten bekommt, wie es Rritual Superfoods Inc.* (WKN: A2QQ7S) eine ist.

Das Original dieses Beitrags finden Sie HIER.

Helmut Pollinger
 

*Beachten Sie zwingend nachfolgende Hinweise zu den bei bullVestor definitiv bestehenden Interessenkonflikten hinsichtlich dieser Veröffentlichung sowie unsere Riskohinweise und unseren Haftungsausschluss

Abonnieren Sie meinen kostenlosen Newsletter

Risikohinweise und Haftungsausschluss

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen.
Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen. Aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei bullVestor vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken.

Die von bullVestor für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von bullVestor dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen.

Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der bullVestor-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. 

Die Herausgeberin und Autoren der bullVestor-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater. Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch bullVestor veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von bullVestor enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den bullVestor-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten

Die Herausgeberin und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen:

  • I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in der besprochenen Aktie einzugehen.
  • II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit dem besprochenen Unternehmen und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von bullVestor ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlich und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag der besprochenen Unternehmen.
     

Impressum:

bullVestor Medien GmbH
Gutenhofen 4
4300 St. Valentin Österreich
Tel: +43 7435 54077-0
Firmenbuchnummer: FN275279y
Geschäftsführer und 100% Eigentümer: Helmut Pollinger
Gerichtstand: St. Pölten
kontakt[at]bullvestor.at

– Werbung –


++++ Werbung/Anzeige Ende++++

Haftungshinweis/Disclaimer

Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de sind nicht für die als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich und machen sich den Inhalt der Werbung/Anzeige nicht zu Eigen.

Verantwortlich für den Inhalt der Werbung/Anzeige ist allein der jeweilige benannte Herausgeber der Werbung/Anzeige. Eine inhaltliche Kontrolle der als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Inhalte durch die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de findet nicht statt. Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Es handelt sich bei der Werbung/Anzeige um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Markets Inside Media GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können.
Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Medium ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Die Markets Inside Media GmbH und Ihr Portal Börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Markets Inside Media und Börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.

Mit der Nutzung der Angebote des Portals Börsennews.de akzeptiert der Nutzer die Nutzungsbedingungen/Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter www.boersennews.de/service/agb abrufbar sind.
AGB | Impressum | Datenschutz