WERBUNG / ANZEIGE - Börsennews.de ist für den Inhalt der Anzeige nicht verantwortlich.

Europa sollte sich mehr Rohstoffe sichern, wenn die Elektrifizierung und auch der E-Auto-Boom beibehalten werden soll. Denn nur dann kann man weg vom Gas und Öl kommen!

 

Sehr geehrte Leser_innen,

noch kann man sich den wichtigen Rohstoff sichern! Aber schon mittel- und vor allem langfristig werden wir in ein erhebliches Defizit laufen.

Auch wenn aufgrund der 17 %igen Produktionssteigerung im vergangenen Jahr dieses Jahr voraussichtliche ein Überschuss von etwa 40.000 Tonnen entsteht, sollte man nicht gleich die Flinte ins Korn werfen, sondern sich genauer mit der Materie beschäftigen. Dann nämlich stellt man fest, dass dies fast ausschließlich das minderwertigere Nickel betrifft. Dieses mögliche Szenario scheinen die Kurse jüngst mit fallenden Notierungen eingepreist zu haben.

 

Quellen: Finanzen.net; StockCharts.com & JS Research UG

 

Wichtig zu wissen ist in diesem Zusammenhang, dass das hochwertige Nickel, das Canada Nickel (WKN: A2P0XC) zukünftig produzieren wird, davon kaum bis gar nicht tangiert wird, und langfristig beide Nickelsorten in ein Defizit rauschen werden.

 

 

Die beispiellose Preisvolatilität, neue COVID-19-Sperrungen, der wachsende Inflationsdruck und potenzielle Versorgungsunterbrechungen angesichts knapper Nickelbestände könnte das Blatt aber noch wenden, was die diesjährige Prognose deutlich schwerer macht als in „normalen“ Jahren. Mit weiterem Wachstum ist allerdings beim ‚Klasse-1‘-Nickel- und Ferronickel zu rechnen, weshalb hier sogar ein Defizit nicht ausgeschlossen werden kann!

Die wachsende Nachfrage aus dem Edelstahl- und Batteriesektor ist enorm, und könnte sogar um weitere 14 % gegenüber dem Vorjahr steigen! Auch eine höhere Produktion von Elektrofahrzeugen sowie von rostfreiem Stahl kann die Nickelnachfrage noch unverhofft anziehen lassen.

Summa Summarum stehen die Aussichten für Nickel, vor allem langfristig, extrem gut! Drohende zukünftige Defizite kann man sich bei der sich immer weiter voranschreitenden Elektrifizierung im Transportwesen nicht leisten! Deshalb ist es extrem wichtig, schon jetzt die Nickelversorgung langfristig zu sichern. Und das ist schwierig genug, da es kaum genügend Nickel-Projekte und neue Nickelfunde gibt!

 

 

Gut das Canada Nickel mit seinem Projekt einen so guten Riecher hatte! Dieses Projekt besticht in all seinen Facetten mit herausragenden Ergebnissen, so auch jüngst wieder!

 

In (fast) Nullkommanix zur Netto-Null-Kohlenstoffemission!

Canada Nickel (WKN: A2P0XC) verpasst Kohlenstoffabscheidungsverfahren profitablen Turbo!

 

 

‚IPT-Carbonation‘- so heißt die innovative saubere „Zauberformel“, für das von Canada Nickel (WKN: A2P0XC) im Labor getestete neue Verfahren zur signifikanten Beschleunigung der Kohlenstoffabscheidung! Klingt zwar kompliziert, ist dafür aber in jedem Fall hoch profitabel und mit großem transformativem Potenzial versehen.

Die jetzt erfolgreich getestete ‚In Process Tailings Carbonation‘ könnte es den Abraumhalden von Canada Nickels hochgradigem Vorzeigeprojekt ‚Crawford‘ möglich machen, innerhalb von nur 36 Stunden eine Netto-Null-Kohlenstoffemission zu erreichen!

 

 

Das schließlich könnte darin münden, dass binnen sechs Tagen bis zu 21 Tonnen CO2-Gutschriften pro Tonne des produzierten Nickels erzeugt werden können – eine immense Zeitersparnis zu den existierenden passiven Abraumhalden, wo dieser Prozess bislang noch mehrere Monate in Anspruch nimmt.

Auf mittel- und langfristige Sicht skaliert, zahlt sich der innovative Kohlenstoffabscheidungs-Turbo so richtig aus, denn pro Jahr ergeben sich durch das ‚In Process Tailings Carbonation‘-Verfahren Gutschriften im „Wert“ von insgesamt 710.000 Tonnen CO2. Schaut man noch weiter in die Zukunft, wären das satte 18 Millionen Tonnen CO2 über die gesamte Lebensdauer der Mine betrachtet.

Unterm Strich würde sich die ‚In Process Tailings Carbonation‘ auf ‚Crawford‘ mit Extraeinnahmen von 900 Mio. USD (bei einer Gutschrift von 50,- USD pro Tonne CO2) für Canada Nickel als fettes Finanzpolster erweisen!

 

Sauberer Antrieb könnte für erhebliche Kohlenstoffgutschriften sorgen!

 

Die Entwicklung des ‚IPT‘-Karbonisierungsverfahrens hat bisher zwar nur im Labormaßstab stattgefunden, nichtsdestotrotz ist das Skalierungspotenzial, das in dieser Methode steckt, riesig. Es fixiert nämlich CO2 geologisch, und zwar schon dann, wenn sich die Tailings noch im Verarbeitungskreislauf befinden, also quasi in Echtzeit. Aufgrund seiner Skalierbarkeit und der relativ einfachen Anwendung könnte das ‚IPT‘-Karbonisierungsverfahren durch konzentrierte CO2-Quellen aufgestockt werden. So könnte das durch diese Methode konzentrierte CO2 durch die nachgelagerte Verarbeitung von ‚Crawford‘-Konzentraten neuen grünen Antrieb generieren, also beispielsweise Wasserstoff, oder auch Anlagen zur Kohlenstoffabscheidung nachhaltig antreiben.

Ebenso lässt sich dieses innovative Verfahren sehr wahrscheinlich dazu skalieren, NetZero-NickelTM und NetZero-KobaltTM für die Elektromobilitäts-Industrie, ebenso wie NetZero-EisenTM und Chrom für die Edelstahlindustrie herzustellen. Damit schließlich würde sich der nachhaltige Kreis für ‚Crawford‘ und Canada Nickel nicht nur schließen, sondern es würden zusätzlich große Räume für erhebliche Kohlenstoffgutschriften eröffnet, die wiederum dem Cashflow von Canada Nickel starken grünen Auftrieb verleihen würden.

 

Verwandlung zum grünen Kohlenstoffgutschriften-Generator!

 

Mark Selby, Vorsitzender und CEO von Canada Nickel, sieht in den Testergebnissen nicht nur einen vollen Erfolg, sondern zudem den Kickstarter für einen umwälzenden transformativen Prozess. Der begann eigentlich schon viel früher, nämlich mit der Akquise des ‚Crawford‘-Projekts. Das nämlich trägt das große Potenzial, Kohlenstoff aktiv und natürlich abzuscheiden und zu binden, bereits in seinem ultramafischem Zielgestein:

„Wir werden gerade Zeugen einer großartigen Transformation, in welcher sich ‚Crawford‘ von einer CO2-Emission erzeugenden Nickelmine zu einem Nettoerzeuger von Kohlenstoffgutschriften wandelt und einen kohlenstofffreien Industriecluster in der Nähe von Timmins bilden könnte. Das ist möglich, weil wir mit der ‚In Process Tailings Carbonation‘ ein Verfahren erfolgreich erprobt haben, dass die natürliche Kohlenstoffabsorption beschleunigt.“

 

https://www.youtube.com/watch?v=I2C8fOTVu44

 

Fazit:

Mit dieser Methode kann Canada Nickel (WKN: A2P0XC) mindestens 8 bis 12-mal schneller arbeiten als es die derzeitigen passiven Ansätze aktuell erlaubt hätten. Ebenso ermöglicht die ‚IPT Carbonation‘, die abgeschiedenen Kohlenstoffmenge einfach und vor allem vor der Entladung der ‚Tailings‘ in das permanente ‚Tailings‘-Lager zu quantifizieren und zu überprüfen. Im Idealfall könnte die ‚IPT Carbonation‘ sogar die Quantifizierung einer Echtzeit-Kohlenstoffkompensationen erlauben, als Teil eines standardmäßigen metallurgischen Buchhaltungssystems. Kurz gesagt, schafft Canada Nickel (WKN: A2P0XC) die Voraussetzungen dafür, künftig den grünen Turbo in Sachen Kohlenstoffgutschriftenerzeugung- und -quantifizierung zu zünden. Weitere interessante Informationen zum Unternehmen und seinem Rohstoff erhalten Sie in dem neuen und kostenfreien Batteriemetall-Report.

 

Weitere News und Hintergrundinformationen in einem Report!

 

Dieser Report liefert zahlreiche Informationen über den Bateriemetall-Sektor und bietet aufschlussreiche Interviews mit exklusiv ausgewählten Experten der Branche. Die Vorstellung einer Reihe interessanter Unternehmen, die sich für eine Spekulation auf steigende Nickel, Lithium und Kupfer-Preise eignen, vervollständigen den Report.

 

Quelle: Swiss Resource Capital AG

 

Profitieren auch Sie vom bevorstehenden Rohstoff-Boom mit dem kostenlosen Informationsvorsprung aus dem Batteriemetall-Report der Swiss Resource Capital AG!

Kostenloser Download-Link: 

https://download.resource-capital.ch/fileadmin/reports/2022/online_de_BMR_2022.pdf?utm_source=pdf&utm_medium=&utm_id=download

Bitte denken Sie daran: Rohstoffe sind die Basis unseres gesamten wirtschaftlichen Handelns. Ohne Rohstoffe gibt und gäbe es keine Produkte, keine technischen Innovationen und kein echtes ökonomisches Leben.

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments

Ihr JS Research-Team

 

 

Bildquellen, sofern nicht anders angegeben, das Unternehmen!

Intro-Bild: stock.adobe.com

Dieser Werbeartikel wurde am 2. August 2022 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Quellen: Finanzen.net, StockCharts.com. Nornickel, Canada Nickel, sowie eigene Berechnungen und Interpretationen der verfügbaren Informationen.

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Canada Nickel Corp. zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Canada Nickel Corp. und behalten sich vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung weitere Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Canada Nickel Corp. und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Canada Nickel Corp. im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und ist somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

Gemäß §85 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Canada Nickel Corp. halten und jederzeit weitere eigene Geschäfte in den Aktien des Unternehmens (z.B. Long- oder Shortpositionen) eingehen können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Quelle-Titelbild: https://stock.adobe.com/de

 


++++ Werbung/Anzeige Ende++++

Haftungshinweis/Disclaimer

Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de sind nicht für die als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich und machen sich den Inhalt der Werbung/Anzeige nicht zu Eigen.

Verantwortlich für den Inhalt der Werbung/Anzeige ist allein der jeweilige benannte Herausgeber der Werbung/Anzeige. Eine inhaltliche Kontrolle der als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Inhalte durch die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de findet nicht statt. Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Es handelt sich bei der Werbung/Anzeige um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Markets Inside Media GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können.
Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Medium ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Die Markets Inside Media GmbH und Ihr Portal Börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Markets Inside Media und Börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.

Mit der Nutzung der Angebote des Portals Börsennews.de akzeptiert der Nutzer die Nutzungsbedingungen/Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter www.boersennews.de/service/agb abrufbar sind.
AGB | Impressum | Datenschutz