BREMEN (dpa-AFX) - Die Wirtschafts- und Verkehrsminister der fünf norddeutschen Küstenländer treffen sich am Freitag in Bremen, um gemeinsame Interessen abzustimmen und Positionen gegenüber dem Bund und der EU zu formulieren. Thematische Schwerpunkte sind unter anderem die norddeutsche Wasserstoffstrategie, die Innovationsherausforderungen für die Industrie und der Bereich Schiffbau. Die Ressortchefs wollen zudem über die Folgen der Corona-Pandemie für die Küstenländer diskutieren, wie das Vorsitzland Bremen mitteilte. Im Anschluss treffen die Minister mit Vertretern der Industrie- und Handelskammern im Norden zusammen. Zu den Küstenländern zählen Bremen, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Schleswig-Holstein./hr/DP/he