Nur eine der drei Aktien Etsy (WKN: A14P98), Mercadolibre (WKN: A0MYNP) oder Block (WKN: A143D6) muss erfolgreich sein, damit mein Growth-Ansatz funktioniert und mein Depot so richtig durchstartet. Falls dich die Auflistung interessiert hat: Das sind die Anteilsscheine, auf die ich viel gesetzt habe.

Aber es geht noch weiter. Schließlich ist nicht nur die reine Erkenntnis brisant. Nein, sondern ich habe mein Growth-Depot quasi um diese drei Aktien herum errichtet. Idealerweise bräuchte auch nur eine der drei Aktien durchstarten. Aber im Zweifel reicht auch eine.

Mercadolibre, Etsy, Block: Nur eine der drei Aktien …

Konkret bedeutet die Erkenntnis, dass ich die Allokation bei den drei Aktien Mercadolibre, Etsy und Block bewusst hoch gewählt habe. Jede dieser Aktien macht momentan zwischen 7 und 10 % meines Growth-Depots aus. Und das sogar nach der Korrektur.

Das heißt, dass ich einen hohen Anteil in diese drei Aktien investiert habe. Wobei die Mathematik relativ einfach ist: Wenn sich Etsy mit einer Marktkapitalisierung um 15 Mrd. US-Dollar, Mercadolibre mit 40 Mrd. US-Dollar Börsenwert oder Block mit unter 50 Mrd. Dollar Börsenwert ver-10-fachen, so könnten viele andere Growth-Aktien schwächeln. Selbst unter diesen Top-Aktien in meinem Depot. Das hieße trotzdem, dass mein Gesamtdepot ein Erfolg ist.

Eine andere Frage ist, was Block, Etsy und Mercadolibre so besonders macht, dass ich ausgerechnet in diese drei Aktien stärker investiert bin. Darum soll es nun noch im zweiten Teil dieses Artikels gehen.

Starke Megatrends, gute Wettbewerbsposition

Im Endeffekt habe ich in diese drei Aktien maßgeblich investiert, weil mir die Megatrends mitsamt der Wettbewerbspositionen gefallen. Alle sind im E-Commerce und/oder im Bereich der digitalen Zahlungsdienstleistungen aktiv. Für mich sind das zwei Geschäftsmodelle, die vom Markt her eigentlich Selbstläufer sind.

Block zum Beispiel rollt derzeit den Markt der US-amerikanischen Zahlungsdienstleistungen auf und hat mit Square ein passendes Modell für kleinere Unternehmen kreiert. Das ist hier die Stärke, die mit der Cash App im Privatkunden-Segment abgerundet wird. Ein guter Ansatz, den das Management konsequent qualitativ erweitert. Das kann die Basis für einen Vervielfacher sein.

Etsy hingegen setzt auf E-Commerce und bedient die globale Nische der Self- und Handmade-Waren. Auch wenn das gering erscheint: Es winkt mindestens ein Markt in dreistelliger Milliardenhöhe, der langfristig adressierbar ist. Das Management sprach sogar von 1,7 Billionen vor einigen Jahren. Mercadolibre setzt ebenfalls auf den E-Commerce und digitale Zahlungsdienstleistungen in Lateinamerika und baut ein kundenzentriertes Ökosystem auf. Das sind für mich insgesamt drei starke Aktien in ebenfalls starken Märkten mit absolut soliden Wettbewerbspositionen.

Deshalb habe ich eine hohe Allokation bei meinen drei Top-Aktien Etsy, Block und Mercadolibre gewagt. Mit den Chance-Risiko-Verhältnissen kann ich langfristig gut leben. Wie gesagt: Eine erfolgreiche Aktie reicht, damit mein Ansatz ein Erfolg wird.

Der Artikel Nur 1 dieser 3 Aktien muss durchstarten, damit mein Growth-Ansatz ein Erfolg wird ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Block, Etsy und Mercadolibre. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Block, Etsy und MercadoLibre.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (CMFMrClock)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen