Der nächste Treffer: O2Gold (WKN A2QNJD / TSX-V OTGO) weist auch mit der zweiten Bohrung auf dem Zielgebiet Aurora hochgradige Goldvererzung nach – bis zu 19,26 g/t Gold wurden entdeckt!

Aurora, eine historische Mine, ist eines von mehreren, vielversprechenden Zielgebieten auf dem Otu Central-Projekt des Unternehmens in Kolumbien, auf dem die Company erst vor Kurzem die Bohrungen aufgenommen hat, um einen Erzkörper zu definieren, der zuvor von lokalen Goldschürfern erkundet wurde. Bereits die erste Bohrung hatte den Haupterzgang (Aurora Main Vein) angetroffen und dabei bis zu 20,11 g/t Gold als Teil eines breiteren Vererzungsabschnitts durchschnitten.

AUR-21-002 durchteufte nun abermals den Haupterzgang Aurora und lieferte erneut einen hohen Goldgehalt! Die Bohrung erbrachte 0,7 Meter mit 19,26 g/t Gold und 10,5 g/t Silber in einer sehr geringen Tiefe (von 23,10 bis 23,80 Meter)!

Das dritte Bohrloch traf in rund 150 Metern Tiefe auf Vererzung und lieferte zwischen 159,20 und 163,20 Metern einen durchschnittlichen Gehalt von 0,71 g/t Gold und 5,09 g/t Silber. Der höchste Gehalt lag zwischen 159,20 und 160,40 Meter mit insgesamt 1,20 Metern anscheinender Mächtigkeit bei 1,71 g/t Gold und 14,20 g/t Silber. (Die wahre Mächtigkeit des Gesamtabschnitts liegt laut O2Gold bei 2 Metern.)

O2Gold hat mit diesen Bohrungen einen guten Anfang auf Aurora gemacht. Die Ergebnisse zeigen aber auch, dass weitere Bohrungen nötig sind, um durchschnittlichen Werte der Aurora-Hauptader, deren Mächtigkeit und Gehalte, besser zu verstehen. Die Company zielt ja darauf ab, so schnell wie möglich im kleinen Umfang in Produktion zu gehen. Dafür ist aber, so O2Gold eine Großprobe wichtig und die noch anstehenden Bohrergebnisse sollen u.a. deren Mindestausdehnung aufzeigen.

Abgesehen von den fünf angezeigten bzw. beobachteten Adern nahe des Aurora-Tunnel haben die fortlaufenden Beprobungsprogramme der anderen, fortgeschrittenen Ziele mehrere interessante Gebiete identifiziert, die nun durch Bohrungen bestätigt werden müssen. So identifizierte O2Gold im Gebiet Aparecida fünf Adern, von denen man annimmt, dass sie eine durchschnittliche Ausdehnung von mindestens 300 Metern haben. Die Fortaleza-Ader im Gebiet Aparecida hat eine geschätzte Ausdehnung von mindestens 400 Metern und Gesteinsgrabenproben wiesen Höchstwerte von 42,3 g/t Gold und 49,6 g/t Silber nach.

Im Gebiet Quintanillo, direkt südlich von Aurora zeichnen sich vier Adern ab, wobei die Länge der Hauptader auf mindesten 1,2 Kilometer geschätzt wird.

Schlussendlich wurden im Gebiet Botella fünf Adern beobachtet bzw. angezeigt, deren durchschnittliche Länge mit mindestens 200 Metern veranschlagt wird. Für die Esmeralda-Ader wurde eine Mächtigkeit von 1 Meter beobachtet und mehrere Gesteinsgrabenproben wiesen Gehalte von mehr als 30 g/t Gold auf!

Fazit: O2Gold hat auf Otu Central bzw. im Aurora-Gebiet einen guten Start hingelegt und angedeutet, dass hier signifikante, hochgradige Goldvererzung vorhanden sein könnte. Weitere Bohrungen müssen dem Unternehmen jetzt mehr Informationen liefern, um die Entwicklung dieses Gebiets weiter voranzutreiben. Eine von O2Gold bereits angekündigte Großprobe dürfte dabei behilflich sein. Die Explorationsaktivitäten auf den weiteren Zielgebieten des Projekts scheinen vielversprechend und wir sind gespannt, was die Company daraus machen wird. Wir halten die Leser von GOLDINVEST.de auf dem Laufenden! Interessenten sollten sich dabei immer bewusst sein, dass es sich bei O2Gold, wie bei eigentlich allen Explorern, um eine hochriskante Spekulation handelt.

 

Newsletter

 

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der O2Gold halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der O2Gold steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, da diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu O2Gold entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien der O2Gold halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von O2Gold profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.