Die Versicherung aus München kann ihre Produkte damit weiterhin in den deutschen Filialen des österreichischen Instituts vertreiben - parallel stockt sie ihre Beteiligung an der Oberbank auf.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: Finanzbusiness.de