CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Ölpreise wenig verändert

07:41 Uhr 13.07.2018

FRANKFURT/SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben sich am Freitag nur wenig bewegt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im September kostete am Morgen 74,27 US- Dollar und damit 18 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im August stieg hingegen um acht Cent auf 70,41 Dollar.

Im Verlauf der Woche hatte die Sorge vor einem Handelskrieg zwischen den USA und China die Ölpreise noch zeitweise stark belastet. Jüngste Daten aus China dürften die Anleger kurz vor dem Wochenende dagegen ein Stück weit beruhigt haben. In der ersten Jahreshälfte war der Warenaustausch der beiden größten Volkswirtschaften der Welt stark gestiegen. Die chinesische Zollbehörde meldete am Freitag einen Zuwachs um 13,1 Prozent.

Kurz vor dem Wochenende wird die Fördermenge in den USA wieder stärker in den Fokus der Anleger am Ölmarkt rücken. Am Abend stehen Daten der Ausrüsterfirma Baker Hughes zur Entwicklung der aktiven Bohrlöcher auf dem Programm, die am Markt stark beachtet werden./jkr/fba

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Nach seinen Äußerungen zu den fremdenfeindlichen Übergriffen in Chemnitz steht Geheimdienstchef Hans-Georg Maaßen in der Kritik. Finden Sie, er sollte jetzt zurücktreten?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!