TOKIO (dpa-AFX) - Die deutschen Hockey-Herren stehen beim Olympia-Turnier in Tokio nach dem zweiten Sieg im dritten Spiel vor dem Einzug in die K.o.-Runde. Die Mannschaft von Trainer Kais al Saadi setzte sich am Dienstag im Oi Hockey Stadium mit 5:1 (1:1) gegen Großbritannien durch und erarbeitete sich damit einen ganz wichtigen Sieg im Kampf um eine gute Ausgangslage für das Viertelfinale. Die weiteren Gegner sind am Donnerstag Südafrika und am Freitag die Niederlande. Vier Teams aus der Sechsergruppe ziehen in die K.o.-Runde ein.

Die deutsche Auswahl startete im zwischenzeitlich strömenden Regen von Tokio überlegen, geriet aber durch einen Treffer des Briten Phillip Roper zunächst in Rückstand (9. Minute). Kurz vor Ende des ersten Viertels gelang Florian Fuchs nach einer Strafecke der Ausgleich (15.). Im zweiten Viertel überstand die DHB-Auswahl eine zweimalige Unterzahl, nach der Pause traf Christopher Rühr dann in Überzahl zur verdienten Führung (35.). Justus Weigand erhöhte auf 3:1 (42.), in der Schlussphase traf wieder Fuchs (51./60.).

Das Team von al Saadi zeigte damit auch eine gute Reaktion auf die erste Niederlage beim Olympia-Turnier gegen Weltmeister Belgien (1:3) am Montag. Zum Auftakt hatte die deutsche Auswahl mit 7:1 gegen Außenseiter Kanada einen Pflichtsieg geholt./mms/DP/mis