RÜSSELSHEIM (dpa-AFX) - Der Autobauer Opel hat sein neues Kompaktmodell Astra als Hoffnungsträger für das Stammwerk Rüsselsheim präsentiert. Die sechste Generation des Kadett-Nachfolgers ist seit 1991 in bislang rund 15 Millionen Exemplaren verkauft worden. Unter der Regie der Stellantis-Tochter wird der Astra nun auch erstmals mit einem Hybrid-Antrieb aus Verbrenner- und Elektromotor angeboten. Eine voll elektrische Version soll ab 2023 folgen, kündigte der neue Opel-Chef Uwe Hochgeschurtz am Mittwoch an. Der Astra wird aktuell allein in Rüsselsheim gebaut und ist ab Oktober bestellbar. An der Veranstaltung nahm auch Fußballtrainer und Markenbotschafter Jürgen Klopp teil./ceb/DP/zb