Die Nexway AG (ISIN: DE000A2E3707) hat ihr Geschäftsvolumen übernahmebedingt im ersten Halbjahr 2019 mehr als verdoppelt.

Die Umsatzerlöse beliefen sich auf 86,1 Mio. Euro, nach 41,4 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2018. Der Anstieg ist in erster Linie auf die Erstkonsolidierung der Nexway Group AG und ihrer 100%igen französischen Tochtergesellschaft Nexway SAS ("Nexway Group") nach der Übernahme durch die Nexway AG (ehemals asknet AG) zurückzuführen. Auf entsprechend angepasster Pro-forma-Basis agen die Umsatzerlöse in den ersten sechs Monaten um

...

Jetzt den vollständigen Artikel lesen