^

Original-Research: 2G Energy AG - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu 2G Energy AG

Unternehmen: 2G Energy AG ISIN: DE000A0HL8N9

Anlass der Studie: Update Empfehlung: Hinzufügen seit: 03.12.2019 Kursziel: 48,00 Euro Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: 06.03.2019 Herabstufung von Kaufen auf Hinzufügen Analyst: Dr. Karsten von Blumenthal

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu 2G Energy AG (ISIN: DE000A0HL8N9) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt seine ADD-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 39,00 auf EUR 48,00.

Zusammenfassung: 2G hat Umsatz und EBIT für die ersten neun Monate veröffentlicht. Auf Neunmonatsbasis setzte das Unternehmen sein profitables Wachstum fort. Der Umsatz stieg um fast 8% auf 141,5 Mio., und das EBIT erreichte 4,9 Mio. nach 4,0 Mio. im Vorjahreszeitraum. Sehr erfreulich sind die hohen Auftragseingänge im September und Oktober. 2G hat die Guidance für 2019 bestätigt und erwartet für 2020 einen Umsatz von 230-250 Mio. Aufgrund des hohen Auftragsbestands im KWK-Anlagengeschäft und des wachsenden Service-Geschäfts halten wir an unserer 2020-Umsatz-schätzung von 250 Mio. fest. Auch für die Folgejahre unterstellen wir weiteres Wachstum bei steigenden Margen, da wir 2G als klaren Energiewendegewinner sehen. Der Ausstieg aus der Atomkraft (-9 GW) und die erste Phase des Kohleausstiegs (ca. -13 GW) führen zu einer Verringerung des grundlastfähigen Stromangebots von ca. 22 GW bis Ende 2022. Die sich auftuende Versorgungslücke bietet Produzenten von dezentralen Gaskraftwerken wie 2G ein großes Marktpotenzial. Wir halten 2Gs Mittelfristprognose von 300 Mio. bis 2024 daher für gut erreichbar. Economies of scale und eine weiter steigende Produktions- und Prozesseffizienz lassen eine EBIT-Margensteigerung in Richtung 10% bis 2024 erwarten, die wir in unserem überarbeiteten DCF-Modell abgebildet haben. Damit ergibt sich ein neues Kursziel von 48,00 (bisher 39,00). Unsere Empfehlung bleibt bei Hinzufügen.

First Berlin Equity Research has published a research update on 2G Energy AG (ISIN: DE000A0HL8N9). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal reiterated his ADD rating and increased the price target from EUR 39.00 to EUR 48.00.

Abstract: 2G has released sales and EBIT for the first nine months. On a nine-month basis, the company continued its profitable growth. Sales rose by almost 8% to 141.5m, and EBIT reached 4.9m after 4.0m in the prior year period. The high order intake in September and October is very promising. 2G has confirmed 2019 guidance and expects sales of 230-250m in 2020. Due to the high order backlog in the CHP plant business and the growing service business, we maintain our 2020 sales estimate of 250m. For the following years, we expect further growth with rising margins, as we see 2G as a clear energy transition winner. The phase-out of nuclear power (-9 GW) and the first phase of the coal exit (ca. -13 GW) will reduce the base-load electricity supply by ca. 22 GW by the end of 2022. The emerging power supply gap will open up a large market for producers of distributed gas power plants such as 2G. We therefore believe that 2G's medium-term forecast of 300m by 2024 is easily reachable. Economies of scale and a further increase in production and process efficiency lead us to expect an EBIT margin increase towards 10% by 2024, which we have incorporated in our revised DCF model. This results in a new price target of 48 (previously 39). Our recommendation remains Add.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §34b WpHG und des Haftungsausschlusses siehe http://firstberlin.com/imprint/ oder die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/19543.pdf

Kontakt für Rückfragen First Berlin Equity Research GmbH Herr Gaurav Tiwari Tel.: +49 (0)30 809 39 686 web: www.firstberlin.com E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

-übermittelt durch die EQS Group AG.-

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°