Original-Research: Alzchem Group AG - von Sphene Capital GmbH

Einstufung von Sphene Capital GmbH zu Alzchem Group AG

Unternehmen: Alzchem Group AG

ISIN: DE000A2YNT30

Anlass der Studie: Aufnahme der Coverage

Empfehlung: Buy

seit: 15.11.2021

Kursziel: EUR 36,20

Kursziel auf Sicht von: 24 Monate

Letzte Ratingänderung: -

Analyst: Peter Thilo Hasler, CEFA

Cashflow-starke Diversifikation entlang der NCN-Kette

Angesichts einer von uns erwarteten Kursperformance (ohne Einbeziehung der

zwischenzeitlich vereinnahmten Dividenden) von rund 55,4% nehmen wir die

Aktien der Alzchem Group AG mit einem Buy-Rating in unsere Research

Coverage auf. Unser Kursziel ergibt sich aus einem dreistufigen Discounted-

Cashflow-Entity-Modell (Primärbewertungsmethode), für das wir im Base-Case-

Szenario einen Wert des Eigenkapitals von EUR 36,20 je Aktie ermitteln. In

einer Monte-Carlo-Analyse haben wir alternative Umsatz- und

Ertragsszenarien zugrunde gelegt und errechnen Werte des Eigenkapitals in

einer Bandbreite zwischen EUR 22,00 und 63,20 je Aktie. Ein alternativ

herangezogenes Dividendendiskontierungsmodell sowie Peergroup-

Multiplikatoren (Sekundärbewertungsmethoden) unterstützen die

Bewertungsergebnisse des DCF-Modells.

Alzchem Group AG (Alzchem) ist ein vertikal vollintegrierter Hersteller von

chemischen Produkten auf der Basis der sogenannten Calciumcarbid-/

Calciumcyanamid-Kette, kurz 'NCN-Kette', also von komplexen organischen

Produkten mit einer Stickstoff-Kohlenstoff-Stickstoff-Bindung. Das Spektrum

von mehr als 800 registrierten Produktmarken reicht von Basisprodukten wie

metallurgischen Zusätzen, Zwischenprodukten für pharmazeutische Anwendungen

und Feinchemie hin zu Spezialprodukten für unterschiedliche Märkte. Mit

einigen Produkten hat Alzchem de facto Industriestandards gesetzt.

Relevante Abnehmer- und Zielbranchen sind der Pharma-, Nahrungsergänzungs-

und Futtermittelsektor, die Landwirtschaft, aber auch Stahl, Automobil und

Erneuerbare Energien.

Durch die in den vergangenen Jahren erfolgten Kapazitätserweiterungen wird

AlzChem seine Ertragslage in den kommenden Jahren nach unserer Einschätzung

weiter signifikant verbessern. Bereits im vergangenen Jahr hat Alzchem mit

EUR 53,8 Mio. (+7,4% YoY) das höchste EBITDA der Unternehmensgeschichte

erzielt. Für das laufende Geschäftsjahr 2021e gehen wir mit unserer Base-

Case-Prognose von EUR 64,0 Mio. an die Obergrenze der vom Vorstand in

Aussicht gestellten Bandbreite.

Obwohl Alzchem ein kapitalintensives Geschäftsmodell betreibt, in dem

regelmäßig hohe Erweiterungsinvestitionen in Sachanlagen und Working

Capital für die Ausweitung der Geschäftsaktivitäten erforderlich sind,

liegt die Ausschüttungsquote stabil bei rund 40% des Nachsteuerergebnisses.

Basierend auf unseren Prognosen für das Geschäftsjahr 2021e wird die

Alzchem-Aktie derzeit mit einer Dividendenrendite von 3,4% gehandelt. Damit

ist sie aus unserer Sicht auch für jene Anleger interessant, die durch

Dividenden ein passives Einkommen anstreben.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/23076.pdf

Kontakt für Rückfragen

Peter Thilo Hasler, CEFA

+49 (89) 74443558/ +49 (152) 31764553

peter-thilo.hasler@sphene-capital.de

-übermittelt durch die EQS Group AG.-

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.