Original-Research: Bitcoin Group SE - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu Bitcoin Group SE

Unternehmen: Bitcoin Group SE

ISIN: DE000A1TNV91

Anlass der Studie: Research Report (Anno)

Empfehlung: Kaufen

Kursziel: 80,00 EUR

Kursziel auf Sicht von: 31.12.2022

Letzte Ratingänderung:

Analyst: Matthias Greiffenberger, Felix Haugg

Weiterhin hochprofitable Handelsplattform, trotz des schwierigen

Marktumfelds. Nachhaltige Dividende und Aktienrückkäufe geplant.

Die Bitcoin Group SE hat ein Rekordgeschäftsjahr abgeschlossen mit einem

Umsatz von 25,39 Mio. EUR (VJ: 15,03 Mio. EUR) und einem EBITDA in Höhe von

19,75 Mio. EUR (VJ: 10,55 Mio. EUR). Die überproportionale Ergebnisverbesserung

zeigte sich im Jahresüberschuss mit 13,37 Mio. EUR (VJ: 9,52 Mio. EUR). Diese

hervorragende operative Entwicklung ist vornehmlich auf das hohe

Handelsvolumen der Krypto-Handelsplattform Bitcoin.de im ersten Halbjahr

2022 zurückzuführen. Die Kryptomärkte entwickelten sich Ende 2020 und bis

Mitte 2022 sehr dynamisch und zahlreiche institutionelle Investoren und

Unternehmen investierten in diese Asset-Klasse. Zeitgleich wurden

Krypto-ETFs gestartet und El Salvador erkannte Bitcoin als Zahlungsmittel

an. Getrieben durch diesen medialen Fokus wurden stetig neue Höchststände

erreicht. Ab dem Winter 2021 verloren viele Kryptowährungen an Wert und die

mediale Aufmerksamkeit verschob sich.

Durch die sehr gute operative Entwicklung erhöhten sich zum 31.12.2021 die

liquiden Mittel auf 20,28 Mio. EUR (VJ: 12,01 Mio. EUR) und die

Netto-Krypto-Eigenbestände auf 132,43 Mio. EUR. Die Kryptomärkte haben seit

Jahresanfang parallel zu den traditionellen Kapitalmärkten rund 50% an Wert

verloren. Daher schätzen wir die aktuellen Netto-Krypto-Eigenbestände auf

rund 65 Mio. EUR. Bei einer Marktkapitalisierung von aktuell rund 125 Mio. EUR

und liquiden Mitteln von rund 85 EUR Mio. EUR liegt der Enterprise Value bei 40

Mio. EUR. Das bedeutet, dass das operative Geschäft des Unternehmens, welches

im abgelaufenen Geschäftsjahr 2021 einen Jahresüberschuss von 19,75 Mio. EUR

erzielt hat, nur mit 40 Mio. EUR bewertet ist. Unseres Erachtens ist das

Unternehmen weiterhin signifikant unterbewertet. Diese Ansicht teilt auch

das Management und auf der Hauptversammlung am 01.07.2022 wurde ein

Aktienrückkaufprogramm und eine Dividende in Höhe von 0,10 EUR je Aktie

beschlossen.

Die Finanzmärkte stehen aktuell unter Druck durch die allgemeinen Sorgen

über eine steigende Inflation, geopolitische Spannungen insbesondere dem

Ukraine-Konflikt und der Möglichkeit einer strafferen Geldpolitik der

US-Notenbank. Diese Entwicklung spiegelt sich auch in den Kryptomärkten

wider. Daher liegen unsere Prognosen, wie auch die Guidance unter dem

Vorjahresniveau. Wir erwarten im laufenden Geschäftsjahr Umsatzerlöse in

Höhe von 14,57 Mio. EUR (VJ: 25,39 Mio. EUR) und ein EBITDA in Höhe von 9,25

Mio. EUR (VJ: 19,75 Mio. EUR), gefolgt von 18,94 Mio. EUR Umsatz im Jahr 2023 und

einem EBITDA von 13,17 Mio. EUR. Unseres Erachtens sollte sich das Jahr 2023

deutlich dynamischer entwickeln mit bis dahin überwundenen Krisen und einer

anstehenden Bitcoin-Halbierung. Eine Bitcoin-Halbierung bedeutet eine

Halbierung der Bitcoin-Inflation, was in der Regel direkt zu

Kurssteigerungen führt. Der Konsens für Bitcoin liegt immer noch bei einem

Wert von mindestens 100.000 EUR, jedoch unterscheiden sich die Zeiträume

vieler Schätzungen deutlich.

Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir einen fairen Wert in Höhe von 80,00

EUR (bisher 120,00 EUR) ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN. Hintergrund

des reduzierten Kursziels ist zum einen die geringere Prognose für das

laufende Geschäftsjahr 2022 und zum anderen der gestiegene risikolose

Zinssatz.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/24883.pdf

Kontakt für Rückfragen

GBC AG

Halderstraße 27

86150 Augsburg

0821 / 241133 0

research@gbc-ag.de

Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,7,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung

Datum und Zeitpunkt der Fertigstellung der Studie: 10.08.2022 (11:00 Uhr)

Datum und Zeitpunkt der ersten Weitergabe der Studie: 11.08.2022 (10:00 Uhr)

-übermittelt durch die EQS Group AG.-

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.