Original-Research: Cherry AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Cherry AG

Unternehmen: Cherry AG

ISIN: DE000A3CRRN9

Anlass der Studie: Update

Empfehlung: Kaufen

seit: 19.01.2023

Kursziel: 16,00 Euro

Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten

Letzte Ratingänderung: -

Analyst: Miguel Lago Mascato; Sebastian Weidhüner

Cherry stärkt Wettbewerbsposition durch Akquisition im Gaming-Segment und

dürfte von einer breiteren Produktpalette profitieren

Cherry hat am Dienstag das Closing der Übernahme des

E-Sports-Equipment-Herstellers Xtrfy vermeldet. Zuvor war bereits im

Dezember die Einigung zur Transaktion verlautbart worden. Mit der

Akquisition stärkt Cherry u.E. seine Wettbewerbsposition im Markt für

E-Gaming und treibt damit die Ausweitung der Geschäftsaktivitäten weiter

voran.

Akquisition stellt Geschäftsaktivitäten auf breitere Basis: Xtrfy ist ein

Spezialist für E-Gaming-Mäuse und -Tastaturen. Darüber hinaus vertreibt das

Unternehmen Mousepads sowie weitere Gaming-Peripherals v.a. an Endkunden in

Europa und bedient dabei das Premium-Segment. Aufgrund eines z.T.

komplementären Produktportfolios und des adressierten Premium-Segments

stellt die Akquisition u.E. eine sinnvolle Erweiterung der

Geschäftsaktivitäten von Cherry dar. So erzielt Xtrfy aktuell rund 50% des

Umsatzes mit Gaming-Mäusen, während Cherrys Portfolio in diesem Bereich auf

Tastaturen fokussiert ist. Zudem erwirtschaftet das schwedische Unternehmen

mithilfe des eigenen Webshops mehr als 50% des Umsatzes im B2C-Segment,

während der B2C-Anteil von Cherry 2021 bei 25% lag. Der Umsatzanteil mit

europäischen Kunden soll in 2022 bei ca. 50% liegen, Cherry erzielte

außerhalb Deutschlands 2021 indes nur ca. 1% seiner Erlöse in Europa.

Übernahme erfolgt auf Basis einer marktüblichen Bewertung: Laut Vorstand

wird die Gesellschaft 2022 vrs. einen Umsatz von 7,0 Mio. Euro bei einer

EBITDA-Marge erzielen, die mit Cherrys Guidance für 2022 vergleichbar ist

(13-15%). Mit einem Equity Value von 5,0 Mio. Euro zzgl. rund 2,0 Mio. Euro

Nettoschulden (EV/EBITDA 2022e: 7,1x) ist die Akquisition u.E. angemessen

bepreist.

Synergieeffekte dürften Wettbewerbsposition stärken: Zukünftig sollen

sukzessive alle Gaming-Tastaturen Xtrfys, von denen bisher nur die sog.

"Configurator-Keyboards" mit Cherry-Switches ausgestattet sind (MONe: 10%

des Tastaturumsatzes), mit Schaltern von Cherry bestückt werden. Außerdem

dürfte der Konzern von der bereits etablierten Webshop-Infrastruktur der

neuen Tochtergesellschaft profitieren, um seine eigene ECommerce-Offensive

voranzutreiben. Hierdurch sollten Synergieeffekte entstehen, die sich

zukünftig entsprechend in einer verbesserten Profitabilität niederschlagen.

Gaming-Segment in H1 noch Gegenwind ausgesetzt: Im laufenden Jahr dürfte

der Gaming-Bereich von Cherry u.E. noch von zurückhaltenden

Konsumentenausgaben u.a. aufgrund der hohen Inflation geprägt sein (MONe

Umsatz H1/23: +4,5% yoy). Erst ab der zweiten Jahreshälfte (MONe H2/23:

+12,9% yoy) dürfte Cherry an die historischen Wachstumsraten anknüpfen

(Erlöse 2018-2021: +17,8% p.a.). Aufgrund eines höheren Umsatzanstiegs im

Segment Professional (MONe 2023: 13,5% yoy) dürfte sich im Gesamtjahr der

nachteilige Produktmix somit zunächst noch in Form von einer EBITDA-Marge

unterhalb des historischen Niveaus fortsetzen (Mittelwert 2018-2021:

24,4%).

Fazit: Mit der u.E. sinnvollen Akquisition von Xtrfy stärkt Cherry seine

Wettbewerbsposition im Gaming-Segment. Nach Fortschreibung unseres

DCF-Modells bestätigen wir unsere Kaufempfehlung mit einem erhöhten

Kursziel von 16,00 Euro (zuvor: 15,00 Euro).

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss

bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /

HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser

mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum

umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und

wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht

sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und

fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die

Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden

zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und

Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die

Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum

Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der

Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/26283.pdf

Kontakt für Rückfragen

Montega AG - Equity Research

Tel.: +49 (0)40 41111 37-80

Web: www.montega.de

E-Mail: research@montega.de

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag

-übermittelt durch die EQS Group AG.-

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.