Original-Research: CO.DON AG - von Sphene Capital GmbH

Einstufung von Sphene Capital GmbH zu CO.DON AG

Unternehmen: CO.DON AG

ISIN: DE000A1K0227

Anlass der Studie: Update Report

Empfehlung: Buy

seit: 01.09.2021

Kursziel: EUR 8,40 (bereinigt um Kapitalherabsetzung)

Kursziel auf Sicht von: 24 Monate

Letzte Ratingänderung: -

Analyst: Peter Hasler

Spürbare Belastungen durch die Pandemie

Trotz anhaltender Pandemiebelastungen im In- und Ausland lagen die

veröffentlichten Geschäftszahlen zum ersten Halbjahr 2021 im Rahmen unserer

Erwartungen. Auch das dritte Quartal 2021e ist nach unserer Einschätzung

planmäßig angelaufen: Seit Mitte August wird am Leipziger Standort das

Kniegelenkknorpelprodukt Spherox für die klinische Anwendung produziert.

Eventuellen Problemen innerhalb der Lieferkette, von denen zahlreiche

Unternehmen im Halbjahr betroffen waren, konnte Angabe gemäß durch

Alternativlieferanten entgegengewirkt werden. Wir bestätigen unser aus

einem dreiphasigen DCF-Entity-Modell abgeleitetes Kursziel von EUR 8,40

(Base Case-Szenario, bereinigt um Kapitalherabsetzung) und unser Buy-Rating

für die Aktien der CO.DON AG.

Auch das erste Halbjahr 2021 wurde durch die Covid-19-Pandemie belastet.

Zum einen, weil in den Krankenhäusern weiterhin Kapazitäten für

Coronavirus-Patienten zu Lasten von planbaren Operationen freigehalten

wurden, zum anderen, weil die Anzahl der spontanen Operationen aufgrund des

pandemiebedingten Rückgangs von Freizeitsportaktivitäten deutlich

rückläufig war. Damit stiegen die Produkterlöse im ersten Halbjahr 2021 nur

um +2% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Inklusive der Erlöse aus einer

Lizenzvereinbarung in Russland lagen die Umsätze mit EUR 3,2 Mio. dennoch

um 15,1% über dem Vorjahreswert von EUR 2,8 Mio. und damit im Rahmen

unserer Erwartungen. Begünstigt durch die Einführung einer

wiederverwendbaren Transportbox und einen Wechsel des

Transportdienstleisters lag auch das operative Ergebnis mit EUR -5,8 Mio.

trotz gestiegener Personalaufwendungen aufgrund des planmäßigen Hochfahrens

des Produktionsstandorts Leipzig leicht über dem Vorjahreswert.

Für das zweite Halbjahr 2021e erwartet der Vorstand eine Erholung der

Produkterlöse, sowohl in Deutschland als auch in den Auslandsmärkten. Die

Guidance, wonach CO.DON im laufenden Geschäftsjahr Erlöse zwischen EUR 9,5

und 10,5 Mio. und einen Nachsteuerverlust zwischen EUR -12 und -13 Mio.

erzielen wird, wurde zum Halbjahr bestätigt. Aufgrund der von uns

erwarteten, erheblichen Leistungsvorteile gegenüber der bisherigen

Integrierten Isolator Technologie am Standort Teltow und deutlich höherer,

auf den Auslandsmärkten erzielbarer durchschnittlicher Behandlungskosten

für das Arzneimittel Spherox ist auch die Guidance des Vorstands, Ende

nächsten Jahres den operativen Break-Even zu erreichen, aus unserer Sicht

realistisch. Dabei sollte CO.DON auch von der jüngst erteilten Zulassung

für die Indikationserweiterung von Spherox für den Einsatz bei Jugendlichen

mit geschlossener Wachstumsfuge und einer möglichen Ausweitung der M-ACT

auf den ambulanten Sektor profitieren.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/22854.pdf

Kontakt für Rückfragen

Peter Thilo Hasler, CEFA

+49 (89)74443558/ +49 (152)31764553

peter-thilo.hasler@sphene-capital.de

-übermittelt durch die EQS Group AG.-

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.