Original-Research: FORTEC Electronic AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu FORTEC Electronic AG

Unternehmen: FORTEC Electronic AG

ISIN: DE0005774103

Anlass der Studie: Update

Empfehlung: Kaufen

seit: 31.08.2022

Kursziel: 28,00

Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten

Letzte Ratingänderung: -

Analyst: Miguel Lago Mascato

FORTEC nach vorläufigen FY-Zahlen mit Rekordergebnis - Strategieumsetzung

trotz unsicherem Marktumfeld im Plan

FORTEC Elektronik hat jüngst vorläufige FY-Zahlen 2021/22 veröffentlicht,

die umsatzseitig im Rahmen und ergebnisseitig leicht über unseren

Erwartungen liegen. Die unterjährig angehobenen Wachstumsziele wurden

demnach mit einem Rekord-EBIT erfüllt.

Umsatzprognose am oberen Ende der Bandbreite erfüllt: Vorbehaltlich der

Finalisierung der Abschlussprüfung erzielte FORTEC in Q4 einen Umsatz von

23,0 Mio. Euro (+16,8% yoy), der nahezu unserer Erwartung von 22,5 Mio.

Euro entspricht. Für FY21/22 ergibt sich daraus ein Konzernerlös von 89,0

Mio. Euro (+14,9% yoy), welcher am oberen Ende der avisierten Guidance

liegt. Die branchenweiten Lieferengpässe bei kritischen Bauteilen wurden

vom Management demnach sehr gut umgangen. Ausschlaggebend hierfür war u.E.

der bereits in 2019 durchgeführte Ausbau der Lagerkapazitäten. Auf

Segmentebene ist das Wachstum u.E. vor allem durch die Datenvisualisierung

getrieben. Hier entwickelte sich das Geschäft mit Industriemonitoren ggü.

der schwachen Vorjahresbasis sehr erfreulich. Zudem konnte v.a. das

USA-Geschäft aufgrund einer corona-bedingt niedrigen Vorjahresbasis ein

hohes Wachstum verzeichnen (+46,0% yoy).

EBIT mit Rekordergebnis leicht über den Erwartungen: Das vorläufige

Konzern-EBIT lag in Q4 mit 2,3 Mio. Euro etwa 35% über Vorjahr sowie über

unserer Erwartung (2,0 Mio. Euro). Die EBIT-Marge erhöhte sich entsprechend

um 1,0 PP yoy auf 9,8%. Neben dem positiven Operating Leverage waren auch

Preissteigerungen (MONe: 5-8%) für die signifikante Verbesserung der

Profitabilität verantwortlich, welche die gestiegenen Bezugspreise

überkompensieren konnten. Die überproportionalen Preissteigerungen konnten

u.E. auch aufgrund des gesteigerten Kundenmehrwerts der

FORTEC-Produktpalette durch sog. "Design-In Projekte" im Segment

Stromversorgung erzielt werden. Diese sind hochprofitabel, da hierbei

individualisierte Produktlösungen in Zusammenarbeit mit Kunden erarbeitet

werden. Im Segment Datenvisualisierung konnte der intensivierte Absatz von

Systemlösungen die Marge steigern. Auf FY-Ebene stellt sich folglich mit

8,6 Mio. Euro ein Rekord-EBIT für den Konzern inkl. Margensteigerung von

2,8 PP yoy auf 9,7% dar. Damit wurde die unterjährig erhöhte EBIT-Guidance

(8,0-8,7 Mio. Euro, zuvor: bis zu +20% yoy) am oberen Ende erfüllt.

Strategieumsetzung erfolgreich: Die vorläufigen Kennzahlen belegen u.E. die

erfolgreiche Umsetzung der strategischen Initiativen FORTECs(u.a.

Lagerkapazitätsausbau, Erhöhung der Wertschöpfung) und erhöhen die

Visibilität des Umsatzziels von 100 Mio. Euro bis 2023 (inkl. M&A). Im GJ

22/23 sollte zudem der Margenrückgang durch weitere Kostensteigerungen

angesichts der starken Marktpositionierung u.E. geringer ausfallen als

ursprünglich avisiert. Wir sind davon überzeugt, dass FORTEC sich

unverändert in einer anhaltenden Wachstumsphase befindet und die Marge

mittelfristig weiter ausbauen kann.

Fazit: FORTEC konnte im letzten GJ seine Wachstumsziele vollständig

erreichen. Die Wachstumstreiber sind u.E. vollständig intakt. Wir

bestätigen unsere Kaufempfehlung mit einem unveränderten Kursziel von 28,00

Euro.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss

bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /

HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser

mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum

umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und

wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht

sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und

fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die

Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden

zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und

Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die

Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum

Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der

Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/25241.pdf

Kontakt für Rückfragen

Montega AG - Equity Research

Tel.: +49 (0)40 41111 37-80

Web: www.montega.de

E-Mail: research@montega.de

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag

-übermittelt durch die EQS Group AG.-

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.