Original-Research: MOBOTIX AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu MOBOTIX AG

Unternehmen: MOBOTIX AG

ISIN: DE0005218309

Anlass der Studie: Update

Empfehlung: Kaufen

seit: 26.02.2021

Kursziel: 9,00

Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten

Letzte Ratingänderung: -

Analyst: Niklas Bentlage

Feedback Montega CONNECT: Round Table unterstreicht positive Sicht auf die

Equity Story

Wir haben gestern einen virtuellen Round Table mit MOBOTIX durchgeführt.

Der Vorstand hinterließ dabei einen souveränen Eindruck und gab

interessante Einblicke zur aktuellen operativen Entwicklung. Unsere

wichtigsten Erkenntnisse aus der Gesprächsrunde sind nachfolgend

zusammengefasst.

Lieferkette für Thermalsensoren weiterhin gesichert: Trotz der hohen

Nachfrage nach Thermalkameras sieht das Unternehmen bei den Thermalsensoren

derzeit keine Lieferengpässe. Schon vor Veröffentlichung der Übernahme von

FLIR Systems (aktuell einziger Thermalsensorlieferant) durch Teledyne

Technologies hat MOBOTIX sich um die Qualifikation eines weiteren

Lieferanten bemüht, weshalb u.E. auch in Zukunft keine

Lieferschwierigkeiten zu befürchten sind.

COVID-19-Lockdown zweischneidiges Schwert für MOBOTIX: Laut Vorstand sorgt

der anhaltende Lockdown derzeit vereinzelt für Umsatzverschiebungen, weil

einige der Endkunden durch die Maßnahmen in ihrer operativen Tätigkeit

eingeschränkt sind. Bislang konnten diese fehlenden Umsätze jedoch mit

steigenden Erlösen aus dem Thermalkamerageschäft erfolgreich kompensiert

werden. Zusätzlich tragen die Softwareanwendungen von MOBOTIX in vielen

Bereichen dazu bei, dass beispielsweise Sicherheitsabstände berücksichtigt

und die Maskenpflicht eingehalten werden, weshalb wir gerade bei

Wiedereröffnung der Geschäfte eine verstärkte Nachfrage nach

MOBOTIX-Kamerasystemen antizipieren.

Anorganisches Wachstum nicht ausgeschlossen: Zwar zielt der Vorstand darauf

ab, die 5-Jahresziele (100 Mio. Euro Umsatz; EBIT-Marge 12%) allein durch

organisches Wachstum zu erreichen, eine Übernahme ist jedoch nicht

auszuschließen. Als Übernahmeziel kommen insbesondere Unternehmen aus dem

Gebiet der künstlichen Intelligenz, die die Profitabilitätsschwelle bereits

erreicht haben, in Frage. Damit könnte u.E. die Wettbewerbsposition

gegenüber reinen Hardwareherstellern weiter gestärkt werden.

Deutliche Steigerung der Softwareerlöse durch neues Kamerabetriebssystem

erwartet: Nachdem die Softwareumsätze im vergangenen Geschäftsjahr für nur

1% der Erlöse verantwortlich waren, steuerten diese in Q1 einen Beitrag von

rund 0,5 Mio. Euro bei, was einem Anteil von ca. 3,3% entspricht. Mit dem

Launch der neuen MOBOTIX-Sub Kamerasoftware im April sollten diese jedoch

nochmal deutlich zulegen. Dementsprechend geht das Management davon aus,

dass von den bis 2022/23 avisierten 100 Mio. Euro Umsatz ungefähr 20% aus

wiederkehrenden Softwareerlösen stammen.

Fazit: Der Round Table mit dem Vorstand hat unsere positive Sichtweise auf

die Equity Story von MOBOTIX bestätigt. Wir gehen davon aus, dass vor allem

in der zweiten Geschäftsjahreshälfte die Unternehmensstrategie auch in den

Zahlen deutlich visibler wird. Insbesondere auf der Ergebnisseite sollte

der steigende Anteil an Softwareerlösen dann spürbar werden. Bei einem

unveränderten Kursziel von 9,00 Euro stufen wir die Aktie weiterhin mit dem

Rating 'Kaufen' ein.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss

bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /

HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser

mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum

umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und

wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht

sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und

fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die

Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden

zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und

Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die

Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum

Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der

Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/22155.pdf

Kontakt für Rückfragen

Montega AG - Equity Research

Tel.: +49 (0)40 41111 37-80

Web: www.montega.de

E-Mail: research@montega.de

-übermittelt durch die EQS Group AG.-

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.