Original-Research: PNE AG - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu PNE AG

Unternehmen: PNE AG

ISIN: DE000A0JBPG2

Anlass der Studie: Update

Empfehlung: Reduzieren

seit: 11.08.2022

Kursziel: 15,20 Euro

Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten

Letzte Ratingänderung: 19.04.2022: Herabstufung von Hinzufügen auf Reduzieren

Analyst: Dr. Karsten von Blumenthal

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu PNE AG (ISIN:

DE000A0JBPG2) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt

seine REDUCE-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 12,00 auf EUR

15,20.

Zusammenfassung:

PNE hat die Zahlen für das 2. Quartal veröffentlicht und eine

Telefonkonferenz abgehalten. Der Q2-Umsatz und das EBTIDA entsprachen in

etwa unseren Prognosen. Mit einem H1-EBITDA von EUR17,5 Mio. ist das

Unternehmen auf gutem Weg, seine EBITDA-Prognose von EUR20 - EUR30 Mio. zu

erreichen. Wir gehen davon aus, dass das EBITDA des Segments Stromerzeugung

im zweiten Halbjahr sogar den Rekordwert des ersten Halbjahres von EUR29,8

Mio. übertreffen wird (FB-Prognose für das Gesamtjahr: EUR65,7 Mio.), da die

Strompreise derzeit sehr hoch sind und das Windparkportfolio in Q2/22 um 28

MW auf 261 MW erweitert wurde. Da sich PNE mit Projekten in verschiedenen

Ländern im Verkaufsprozess befindet, halten wir es für sehr wahrscheinlich,

dass die Zahlen des Projektsegments im zweiten Halbjahr besser ausfallen

werden als im ersten Halbjahr. Wir erhöhen daher unsere 2022E

EBITDA-Prognose für die Gruppe auf EUR50 Mio. und erwarten, dass PNE die

Guidance anhebt, sobald die Visibilität für H2 (Strompreise,

Projektverkäufe) zunimmt. PNE hat ihre Projektpipeline erheblich erweitert,

insbesondere im PV-Segment. Die Gesamtpipeline beläuft sich nunmehr auf

fast 11 GW (6,6 GW Wind und 4,2 GW PV). Die größere Projektpipeline und das

hervorragende Strompreisumfeld führen zu einer höheren Bewertung. Wir sehen

den fairen Wert nun bei EUR15,20 (zuvor: EUR12,00). Wir halten an unserer

Reduzieren-Empfehlung fest.

First Berlin Equity Research has published a research update on PNE AG

(ISIN: DE000A0JBPG2). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal reiterated his

REDUCE rating and increased the price target from EUR 12.00 to EUR 15.20.

Abstract:

PNE has reported Q2 results and held a conference call. Q2 sales and

operating earnings were roughly in line with our forecasts. With H1 EBITDA

of EUR17.5m, the company is well on track to reach its EUR20m - EUR30m EBITDA

guidance. We assume that H2 Electricity Generation segment EBITDA will even

surpass the H1 record value of EUR29.8m (FB full year forecast: EUR65.7m),

given the current very high power price level and the expansion of the wind

farm portfolio by 28 MW to 261 MW in Q2/22. As PNE is in the sales process

with projects in various countries, we believe that there is a high

likelihood that H2 Project segment figures will be better than in H1. We

thus increase our 2022E EBITDA forecast for the group to EUR50m and expect

PNE to raise guidance as soon as visibility for H2 (power prices, project

sales) increases. PNE has expanded its project pipeline significantly,

especially in the PV segment. The total pipeline adds up to almost 11 GW

(6.6 GW wind and 4.2 GW PV). The larger project pipeline and the excellent

power pricing environment result in a higher valuation. We now see fair

value at EUR15.20 (previously: EUR12.00). We reiterate our Reduce

recommendation.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §85 Abs. 1 S. 1 WpHG und des

Haftungsausschlusses siehe die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/25003.pdf

Kontakt für Rückfragen

First Berlin Equity Research GmbH

Herr Gaurav Tiwari

Tel.: +49 (0)30 809 39 686

web: www.firstberlin.com

E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

-übermittelt durch die EQS Group AG.-

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.